| 21:12 Uhr

Hauptschule
Linke und SLLV solidarisch mit Hauptschullehrern

Saarbrücken. Der Saarländische Lehrerinnen- und Lehrerverband (SLLV) sowie die Linksfraktion im Landtag haben die Entscheidung der Landesregierung kritisiert, wonach die Besoldung der 300 Hauptschullehrer an Gemeinschaftsschulen nicht an die ihrer Kollegen angepasst werden soll (wir berichteten).

Auch der Lohn der Grundschullehrer müsse angehoben werden, so der SLLV. Dies sei ein Zeichen von Gerechtigkeit und Wertschätzung für die Lehrer, die oft unter äußerst schwierigen Bedingungen arbeiteten. „Es ist sehr enttäuschend, dass die Landesregierung diese Zwei-Klassen-Gesellschaft an den Schulen nicht beenden will“, sagte die Linken-Abgeordnete Barbara Spaniol. Das Prinzip gleicher Lohn für gleiche Arbeit müsse auch an den Gemeinschaftsschulen gelten. Wenn Hauptschullehrer wegen ihrer kürzeren Ausbildung weniger verdienten, sollten auch Gymnasiallehrer, die an Gemeinschaftsschulen unterrichten, mehr erhalten. Das sei aber nicht der Fall. „Es geht der Regierung offensichtlich nur darum, Kosten zu sparen“, so Spaniol.