| 20:36 Uhr

Marode Straßen und Schulen
Linke: Land redet sich Defizit bei Investitionen schön

Saarbrücken. Die Landesregierung redet sich den Mangel an Investitionen nach Ansicht von Linken-Fraktionschef Oskar Lafontaine schön. Das Finanzministerium hatte die im Ländervergleich unterdurchschnittlichen Pro-Kopf-Ausgaben für Investitionen unter anderem mit der niedrigeren Finanzkraft des Landes und dem Nachholbedarf der Ost-Länder begründet.

„Investitionen müssen sich am Bedarf orientieren, und wir haben allein an der Universität einen Sanierungsbedarf von 400 Millionen Euro, bei den Schulen weitere 400 Millionen und bei den Krankenhäusern rund 433 Millionen“, so Lafontaine.