| 20:25 Uhr

Bildung
Lehrerverband fordert deutliche Entlastung

Saarbrücken.

Der Saarländische Lehrerinnen- und Lehrerverband (SLLV) sieht an den Grundschulen im Land die Grenze der Belastbarkeit erreicht. Fast täglich erreichten den SLLV „Brandbriefe von Grundschulen, in denen die Kolleginnen und Kollegen verzweifelt um Hilfe bitten“. Sie sähen sich nicht mehr in der Lage, einen guten Unterricht zu halten auf Grund massiv gestiegener Belastungen wie der Umsetzung der Inklusion ohne ausreichende Personalisierung, die Eingliederung von zahlreichen Kindern mit Migrationshintergrund und die vielfältigen Dokumentationspflichten. Ganze Kollegien klagten darüber, dass vor allem zur Förderung von Schülern  mit Problemen in der sozial-emotionalen Entwicklung „viel zu wenig Personal zur Verfügung“ stehe. „So kann es wirklich nicht mehr weitergehen“, erklärt die SLLV-Vorsitzende Lisa Brausch. „Die Landesregierung muss endlich handeln und die Bedingungen in den Grundschulen verbessern.“ Und: „Der Dienstherr spielt ernsthaft mit der Gesundheit seiner Lehrkräfte.“