| 21:09 Uhr

Saarbrücken
Leckeres vom Wild auf den Kabinettstisch

Landesjägermeister Josef Schneider (Zweiter von links) setzte dem Kabinett Wildspezialitäten vor.
Landesjägermeister Josef Schneider (Zweiter von links) setzte dem Kabinett Wildspezialitäten vor. FOTO: Eric Schneider/VJS
Saarbrücken. In der letzten Kabinettssitzung vor den Sommerferien hat Umweltminister Reinhold Jost (SPD) unter seinen Ministerkollegen für heimisches Wildbret als hochwertiges Nahrungsmittel geworben. Mit der Vereinigung der Jäger (VJS) im Saarland organisierte er im Ministerrat eine Verköstigung von Wildspezialitäten.

Aus Anlass ihres 70-jährigen Bestehens hatte sich die VJS erlaubt, das Kabinett dazu einzuladen. Regionales und nachhaltiges Fleisch wie Wildbret sei ökologisch, klimafreundlich und gesund, so das Umweltministerium. Wild komme auf kurzen Wegen auf den Teller.