| 20:11 Uhr

Lebensfreude und Musik

Großrosseln/Lauterbach. Der aus Großrosseln stammende Missionar Pater Alfons Müller hält sich derzeit mit seinem Chor Bana Ngayime in seiner Heimat auf. Die Gruppe war vom Bistum Trier zu den Heilig-Rock-Tagen eingeladen und hatte dort eine Reihe von Auftritten. Im Anschluss daran besucht der Chor nun Großrosseln, wo die Kongolesen in Gastfamilien untergebracht sind

Großrosseln/Lauterbach. Der aus Großrosseln stammende Missionar Pater Alfons Müller hält sich derzeit mit seinem Chor Bana Ngayime in seiner Heimat auf. Die Gruppe war vom Bistum Trier zu den Heilig-Rock-Tagen eingeladen und hatte dort eine Reihe von Auftritten. Im Anschluss daran besucht der Chor nun Großrosseln, wo die Kongolesen in Gastfamilien untergebracht sind. Im Mittelpunkt stehen Begegnungen mit Schülern, Jugendlichen und Kindern. In unseren Medien wird immer wieder über die schwierige Situation in Afrika berichtet; da ist von Krieg, Hunger, Krankheiten und anderen Katastrophen die Rede. Der direkte Kontakt mit den Kongolesen gewährt einen Einblick in die andere Seite Afrikas. Sie verbreiten Lebensfreude und Zuversicht.Einblick in die kongolesische Kultur bietet eine Abendveranstaltung im Pfarrheim Großrosseln am 27. April, 19 Uhr, unter dem Motto "Musik aus Afrika und Großrosseln". Die Bana Ngayime und der Kirchenchor Cäcilia Großrosseln bringen Gesangstücke zu Gehör, die einen großen Kontrast bieten. Zwischendurch wird Pater Alfons Müller über die Situation im Kongo und seiner Arbeit in Kinshasa berichten. Interessierte werden die Gelegenheit finden, mit den Besuchern aus Afrika ins Gespräch zu kommen.


Am Samstag, 28. April, 18 Uhr, findet im Warndtdom in Lauterbach für alle Interessierten ein Workshop statt, bei dem Gospelgesänge eingeübt werden. Die anschließende Vorabendmesse wird von Pater Alfons nach kongolesischem Ritus weitgehend in der Sprache Lingala gehalten. Die musikalische Umrahmung erfolgt durch die singenden und tanzenden Kongolesen zusammen mit den Teilnehmern des Workshops.

Wer sich gerne gemeinsam mit den Banas an der musikalischen Gestaltung der Messe beteiligen möchte, ist schon um 16 Uhr zu einer Mitmach-Probe in die Kirche eingeladen.