| 20:12 Uhr

Laufen für den guten Zweck

Heusweiler. Etwa 300 Schüler, Lehrer, Eltern, Gäste und Freunde der Friedrich-Schiller-Schule nahmen am vergangenen Samstag am Projekt "Mithelfen statt Mitleiden" teil und liefen für die Äthiopienhilfe von Karlheinz Böhm "Menschen für Menschen"

Heusweiler. Etwa 300 Schüler, Lehrer, Eltern, Gäste und Freunde der Friedrich-Schiller-Schule nahmen am vergangenen Samstag am Projekt "Mithelfen statt Mitleiden" teil und liefen für die Äthiopienhilfe von Karlheinz Böhm "Menschen für Menschen".


Nach einem vorläufigen Ergebnis sind nach Angaben der Schulleitung "mindestens 2500 Euro" auf diesem sportlichen Wege zusammengekommen. Zwischen neun und 13 Uhr gingen die Sportler an den Start auf die Rundstrecke über drei Kilometer. Nadine Zimmer (13 Jahre) und Sandy Zell (12 Jahre) aus der Klasse 7.3 waren auch dabei. "Uns hat es riesig Spaß gemacht, zusammen mit den anderen Schülern für die gute Sache zu laufen", teilten die Mädchen mit. Zusammengerechnet haben die beiden Schülerinnen vier Runden zurückgelegt. Start und Ziel war am Heusweiler Schwimmbad. Bürgermeister Rainer Ziebold, selbst an der Strecke, hatte "unsere Unterstützung nach Kräften" versprochen. Und so waren neben dem DRK, der Freiwilligen Feuerwehr auch der Gemeindebauhof am Erfolg des Wohltätigkeitslaufes beteiligt. eng