| 20:18 Uhr

Latzeroner, Lachs und Nikolaus

Die beiden Leonies drehten beim Kleinottweiler Weihnachtsmarkt auf dem Kinderkarussell ihre Runden. Foto: Bernhard Reichhart
Die beiden Leonies drehten beim Kleinottweiler Weihnachtsmarkt auf dem Kinderkarussell ihre Runden. Foto: Bernhard Reichhart
Kleinottweiler. Klein, aber fein präsentierte sich am vierten Adventswochenende der Weihnachtsmarkt in Kleinottweiler. Gemeinsam hatten Ortsrat und Kleinottweiler Vereine und Organisationen zum mittlerweile 16. Weihnachtsmarkt auf den Platz am Sport- und Kulturheim eingeladen Von Merkur-Mitarbeiter Bernhard Reichhart

Kleinottweiler. Klein, aber fein präsentierte sich am vierten Adventswochenende der Weihnachtsmarkt in Kleinottweiler. Gemeinsam hatten Ortsrat und Kleinottweiler Vereine und Organisationen zum mittlerweile 16. Weihnachtsmarkt auf den Platz am Sport- und Kulturheim eingeladen. Mit kulinarischen Köstlichkeiten sowie weihnachtlichen Angeboten sorgten sie trotz des trüben, regnerischen Wetters für etwas vorweihnachtliche Stimmung bei den Besuchern. Als Standbetreiber engagierten sich in diesem Jahr die Freiwillige Feuerwehr, der Ortsrat, der Spielkreis, die Buntstifte, die Jugend der ASV Kleinottweiler sowie die Kleinottweiler Straußjugend.Eröffnet wurde die 16. Auflage des Kleinottweiler Weihnachtsmarktes im Sportheim mit einem ökumenischen Gottesdienst, der von Pfarrerin Bärbel Ganster-Johnson und Kaplan Marko Gabriel gestaltet wurde. Für die musikalische Umrahmung sorgte der evangelische Kirchenchor. Nach dem offiziellen Startschuss durch Ortsvorsteher Hans-Jürgen Sattler herrschte trotz des einsetzenden Regens auf dem Vorplatz des Sport- und Kulturheimes der ASV Kleinottweiler viel Betrieb. Die Besucher nutzten die vorhandenen Pavillons vor den weihnachtlich dekorierten Buden, das Zelt sowie die Regenschirme, um sich vor dem Regen zu schützen. Auch wenn keine Minusgrade herrschten, ließen es sich die Besucher nicht nehmen, sich mit Glühwein und Punsch zu wärmen.


Heiß begehrt waren wieder einmal die leckeren Latzeroner am Stand der Feuerwehr oder die mit Lachs belegten Brötchen des Ortsrates. Wie in den vergangenen Jahren gehörte auch der Felder'sche Gesangverein zu den gern gesehenen Gästen, die mit ihrem musikalischen Auftritt zum Gelingen des Weihnachtsmarktes beitrugen.

Die Kinder fieberten besonders dem Erscheinen des Nikolaus' entgegen. Und so war die Freude trotz der vielen Regentropfen groß, als er auf dem Platz erschien und zudem auch noch kleine Geschenke dabei hatte, um die Kinder zu bescheren. Neben dem Besuch des Nikolaus' stieß bei den Jungen und Mädchen wie schon in den Vorjahren das kleine, von der Feuerwehr gesponserte Karussell auf große Begeisterung, auf dem sie gemütlich ihre Runden drehen durften. re



Die beiden Leonies drehten beim Kleinottweiler Weihnachtsmarkt auf dem Kinderkarussell ihre Runden. Foto: Bernhard Reichhart
Die beiden Leonies drehten beim Kleinottweiler Weihnachtsmarkt auf dem Kinderkarussell ihre Runden. Foto: Bernhard Reichhart