| 20:49 Uhr

Serie Landtagsküche
Regierungschef an der Querflöte

FOTO: SZ / Roby Lorenz
Wiedersehen im Landtagsgarten beim Pressefest: Der frühere Parlamentsvizepräsident Karl-Josef Jochem (66, FDP) schaute sich an seiner früheren Wirkungsstätte um, ebenso Günter Waluga (64, SPD). Von Michael Jungmann
Michael Jungmann

Beide Politik-Pensionäre haben eine gemeinsame Kommunikationsbörse gefunden. In Hüttigweiler sind ihre Schwiegermütter Nachbarinnen. Ein Thema dort ist die lange Dürreperiode, die Hobbylandwirt Jochem zu schaffen macht. Für seine elf Skudden, eine seltene Hausschafrasse, mangelt es an Grünfutter. Waluga hilft jetzt bei der Futtersuche.


Kollegiale Unterstützung erhielt das Oberthaler Schwergewicht Hermann Scharf (57, CDU). Zur letzten Plenarsitzung kam er mit einer neuen, rosa-schwarzen Krawatte. Probleme bereitete allerdings das Binden der Neuerwerbung. Scharfs Fraktionskollege Klaus Meiser (63) schritt zur Tat und sorgte für einen korrekten Knoten am Kragen.

Parlamentsvizepräsidentin Isolde Ries (62, SPD) stand in Gersweiler stundenlang in der Festküche der „Kirwebuwe“. Sie formte mit Helfern 570 „Gefillde“ (gefüllte Knödel). Gratis Abkühlung gab es später im Merziger Opernzelt, wo die Dame in der ersten Reihe bei der Entführung aus dem Serail von einer überraschenden Dusche eine gehörige Portion abbekam.



Musikalisches Talent bewies Ministerpräsident Tobias Hans (40, CDU) auf der Kirmes in Rehlingen. Der Politiker gab den Ton an und spielte im Orchester des Musikvereins vertretungsweise Querflöte. Außerdem gab er ein kurzes Gastspiel als Dirigent. Der Regierungschef hatte in seiner Schulzeit bis zur Oberstufe regelmäßig Querflöten-Unterricht.