| 00:00 Uhr

Landesweit wollen sie wieder die Spitze erklimmen

Quierschied. Die Prüfer der Leichtathleten im Turnverein Quierschied laden zum sportlichen Treiben ein. Mit ihrer Hilfe kann man nun wieder das Deutsche Sportabzeichen erlangen. Im Übrigen wird für das Ehrenamt als Sportabzeichenprüfer noch Verstärkung gesucht. Von SZ-MitarbeiterElmar Müller

An diesem Samstag, 20. Juli, finden auf dem Sportplatz Franzenhaus in Quierschied wieder Prüfungen zum Erwerb des deutschen Sportabzeichens statt. Die Prüfer der Leichtathleten im Turnverein Quierschied sind von 10 bis 12 Uhr vor Ort um die Teilnehmer zu betreuen. Beim Festakt zum 100-jährigen Bestehen des deutschen Sportabzeichens hatte der Landessportverband den TV Quierschied für 123 abgelegte Sportabzeichen 2012 geehrt. Damit wurde der 4. Platz aller Sportabzeichentreffs im Saarland belegt. Belohnt wurde das mit einer kleinen Geldprämie. In den Jahren zuvor lagen die Querschieder bei der Zahl der Sportabzeichen immer landesweit an der Spitze. "Da wollen wir auch wieder hin", sagt Franz-Josef Ebner, der Sportabzeichen-Beauftragte der Leichtathleten. Sein besonderer Dank gilt allen ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern sowie den Teilnehmern an der Aktion. Ebner ist zuversichtlich, dass sich die Zahl der Sportabzeichenerwerber 2013 wieder erhöhen wird. Leider, so Ebner, sei die Zahl derer, die das neue Deutsche Sportabzeichen bisher erworben haben, weiterhin rückläufig. Offenbar bestehe immer noch Erklärungsbedarf. Viele seien noch unsicher. Eine häufig gestellte Frage, ob die Zählung der Prüfungen nun von vorne beginnen, kann er schon beantwortet. "Die Prüfungen vergangener Jahre werden angerechnet und mit Beginn des neuen Sportabzeichens ab 2013 weitergezählt" erklärt Ebner. Die Mitglieder des Quierschieder Prüferteams beantworten gerne alle noch offenen Fragen. Für das Ehrenamt als Sportabzeichenprüfer suchen die Quierschieder Leichtathleten Verstärkung.

Der ideale Bewerber ist im Alter zwischen 30 und 50 Jahren und macht auch gerne Ausdauersport. Er muss Mitglied im Turnverein sein und einen Prüferlehrgang beim Landessportverband (LSVS) absolvieren. Außerdem sollte er teamfähig sein und Interesse an Weiterbildungsmaßnahmen haben. Freiwillige Einsatzbereitschaften auch außerhalb von Quierschied an Veranstaltungen des LSVS als Prüfer (gegen eine Aufwandsentschädigung) sind erwünscht. Nähere Auskünfte erteilt Franz-Josef Ebner, freitags von 18 bis 20 Uhr auf dem Sportplatz Franzenhaus.