| 20:15 Uhr

Luftverkehr
Land will mehr Transparenz bei Kerosin-Ablass

Saarbrücken. Das Saar-Wirtschaftsministerium will mehr Transparenz beim Kerosin-Ablass. Wie das Ministerium mitteilte, wurde gemeinsam mit Rheinland-Pfalz ein Vorschlag für die nächste Verkehrsministerkonferenz erarbeitet.

Die Länderbehörden müssten vom Bund aktiv informiert werden, wo wegen Notfällen Flugbenzin abgelassen wurde, sagte Ministerin Anke Rehlinger (SPD). Bislang erfahre man dies nur auf Nachfrage. Die Saar-Grünen begrüßten den Vorstoß. Wenn die Fakten auf dem Tisch lägen, müssten Bund, Länder und Luftfahrtindustrie darauf hinwirken, dass das Ablassen auf ein Minimum reduziert werde. Die Linksfraktion forderte, auch die Gründe des Ablassens zu erfassen.