| 20:13 Uhr

Kunst mit Verein

Saarbrücken. Das "Museum Gosz - Raum für Kunst und Kommunikation" in der Eisenbahnstraße 22 wurde im Jahr 2006 von den bildenden Künstlern Andreas Golczewski und Malgorzata Sztremer gegründet. Nun gibt es wieder einen Grund zum Feiern: Am heutigen Mittwoch wird der Verein der "Freunde und Förderer des Museum Gosz" aus der Taufe gehoben

Saarbrücken. Das "Museum Gosz - Raum für Kunst und Kommunikation" in der Eisenbahnstraße 22 wurde im Jahr 2006 von den bildenden Künstlern Andreas Golczewski und Malgorzata Sztremer gegründet. Nun gibt es wieder einen Grund zum Feiern: Am heutigen Mittwoch wird der Verein der "Freunde und Förderer des Museum Gosz" aus der Taufe gehoben. Der Name "Museum" verweist bereits auf das Konzept des künstlerischen Projektes: In dem großen lichtdurchfluteten Raum hoch über den Dächern Saarbrückens geht es nicht um die Vermarktung, sondern um die Vermittlung von zeitgenössischer Kunst. Regelmäßig laden Sztremer und Golczewski, die beide hier selbst künstlerisch tätig sind, Künstler zu einem Arbeitsaufenthalten in das Museum Gosz ein mit dem Ziel, deren Arbeit zu fördern und im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Durch die Gründung eines Fördervereins wollen Andreas Golczewski und Malgorzata Sztremer nun ihr innovatives Projekt um einen wichtigen Baustein erweitern. Die Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer des Museums Gosz haben beispielsweise die Möglichkeit, zweimal im Jahr eigene Vorschläge, die einen kulturbildenden Charakter haben, einzubringen und durchzuführen. Es handelt sich dabei etwa um Arbeitspräsentationen und Vorträge sowie um künstlerische Aktionen wie Performances. Der Verein soll dazu beitragen, eine Struktur aufzubauen, in der das künstlerische Potenzial gefördert wird. Eingeladen zur Gründungsfeier mit dem Titel "Gosz Forest" sind alle Interessierten. Beginn ist um 19 Uhr mit der Vorstellung des Vereins. Danach wird bei Musik gefeiert. kjs