| 00:00 Uhr

Krankenkasse: Kopfschmerz durch Eiskugeln

Dicke Tüte: Auch andere Sorten dürfen durchaus in die Waffel. Aber der Deutschen liebstes Eis ist nach wie vor jenes mit Vanille-Geschmack. Das bestätigen auch die hiesigen Eisdielenchefs. Archivfoto: Hendrik Schmidt/dpa/Montage: SZ
Dicke Tüte: Auch andere Sorten dürfen durchaus in die Waffel. Aber der Deutschen liebstes Eis ist nach wie vor jenes mit Vanille-Geschmack. Das bestätigen auch die hiesigen Eisdielenchefs. Archivfoto: Hendrik Schmidt/dpa/Montage: SZ
St Wendel. Schleckermäuler, wo das Auge hinschaut. Viele Menschen gönnen sich im Hochsommer, wie er zurzeit bei uns herrscht, dicke Portionen Eis. Auch wenn die Krankenkasse vor Nebenwirkungen warnt, brummt das Geschäft. Besonders mit Vanille. lur

Die Sonne scheint beinahe ununterbrochen, und die Temperaturen stagnieren dieser Tage auf einem Wert knapp über 30 Grad. Während sich die einen freuen, jammern andere bereits über die hohen Werte, die das Thermometer anzeigt. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich zu erfrischen. Zum Beispiel mit einem kalten Eis.

Den Deutschen fällt es dabei laut Umfragen nicht schwer, sich für eine bestimmte Geschmacksrichtung zu entscheiden. Denn das Vanilleeis gilt nach wie vor als beliebteste Sorte der Deutschen. Und jeder, der sich jetzt angesprochen fühlt, hat heute Grund zum Feiern. Denn der 23. Juli ist Tag des Vanilleeises.

Das ist zwar kein gesetzlicher Feiertag, bietet aber Gelegenheit, sich heute eine Portion zu gönnen. Dabei gilt es jedoch, einige Dinge zu beachten. Zum Beispiel warnt die Techniker Krankenkasse (TKK) zum heutigen Tag vor dem so genannten "Eiskugelkopfschmerz", bei dem die Kälte des Eises einen kurzweiligen, aber intensiven Kopfschmerz auslöst.

Wer zum heutigen Feiertag mal etwas Neues probieren will, der kann sich von den Vorlieben der Menschen in Asien und Amerika inspirieren lassen. Die Japaner servieren das Eis zum Beispiel mit Sojasoße. Und wer in einem New Yorker Restaurant einen Golden Opulence Sundae bestellt, kann sich auf eine saftige Rechnung freuen: Das Dessert enthält fünf Kugeln Vanilleeis, aber auch 23-karätiges, essbares Blattgold und kostet daher bis zu 1000 Dollar.

Der Renner auch bei uns

Ansonsten darf es gern ein bisschen mehr Vanilleeis sein. Ihm wird sogar nachgesagt, dass es die Nerven beruhigt und sexuell anregend wirkt. Laut eines Eishoroskops im Internet sind Vanilleeisliebhaber besonders verständnisvoll, geduldig, anpassungsfähig und lebensklug. Wenn das kein Grund ist, zum Vanilleeisliebhaber zu werden - die Menschen aus dem St. Wendeler Land sind es schon. Denn trotz einer üppigen Auswahl an Eissorten (darunter beispielsweise auch die Geschmacksrichtung Bier) ist auch in den Eisdielen der Region das eher herkömmliche Vanilleeis Verkaufsschlager.

Laut Loretta Soravia, Chefin des Eiscafés Lido in St. Wendel, verkauft es sich "fast am besten". Dies bestätigen Mitarbeiter der Eisdielen Cortina und Venezia in der Kreisstadt sowie im Theleyer Eiscafé Lisa. Roberta Babuin, Inhaberin des Eiscafés Da Re in Bosen, sagt sogar, dass Vanille die am meisten verkaufte Eissorte in ihrem Café ist. Laut Renzo Sommariva, Besitzer des Eiscafés Venezia in St. Wendel, wird das Vanilleeis dabei bevorzugt als Spaghettieis verzehrt. Auch in Bosen geht es in dieser Form besonders oft über die Theke.

Egal in welcher Kombination: Zu Ehren der begehrten Eissorte sind alle Leser dazu aufgerufen, sich eine Portion Vanilleeis zu gönnen. Schließlich ist das bei dem Wetter ein Gedicht.

Apropos Gedicht, wer beim Genießen seines Vanilleeises etwas philosophisch wird, der nehme Stift und Papier in die Hand und schreibe seine vom Vanilleeis inspirierten, lyrischen Ideen nieder. Die fünf besten Gedichte über das Vanilleeis werden in der SZ veröffentlicht. In diesem Sinne: Ab in die Eisdiele, an die Kühltruhe oder in den Supermarkt - und der Fantasie freien Lauf lassen.


Zum Thema:

Auf einen BlickWem beim Eisessen kreative Ideen kommen, kann sein Gedicht entweder per Post an die Redaktion schicken, es uns per E-Mail, Fax oder über unsere Facebookseite zukommen lassen: Saarbrücker Zeitung, Redaktion St. Wendel, Mia-Münster-Straße 8, 66606 St. Wendel; E-Mail: redwnd@sz-sb.de; Fax: (0 68 51) 9 39 69 59. lurfacebook.com/saarbrueckerzeitung.wnd

Bei den meisten Deutschen weiterhin ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala: Vanilleeis. Archivfoto: Julian Stratenschulte/dpa
Bei den meisten Deutschen weiterhin ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala: Vanilleeis. Archivfoto: Julian Stratenschulte/dpa