| 20:08 Uhr

Krank durch Stress: Saarländer auf Platz drei

Krank durch Stress: Saarländer auf Platz dreiSaarbrücken. Dauerhafter Stress am Arbeitsplatz führt zu immer mehr psychischen Erkrankungen. "Auf Job-Angst, Arbeitsverdichtung und wachsenden Konkurrenzdruck reagieren offenbar immer mehr Menschen mit psychischen Erkrankungen", heißt es bei der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK)

Krank durch Stress: Saarländer auf Platz dreiSaarbrücken. Dauerhafter Stress am Arbeitsplatz führt zu immer mehr psychischen Erkrankungen. "Auf Job-Angst, Arbeitsverdichtung und wachsenden Konkurrenzdruck reagieren offenbar immer mehr Menschen mit psychischen Erkrankungen", heißt es bei der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK). Das Saarland lag laut DAK mit 171 Fehltagen wegen psychischer Krankheiten pro 100 Versicherten im Jahr 2009 an dritter Stelle. Höher war die Rate nur in den Metropolen Hamburg und Berlin (178). dpaSportbünde für Erhalt staatlichen GlücksspielsSaarbrücken. Die Landessportbünde aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen haben sich für den Erhalt des staatlichen Glücksspielmonopols ausgesprochen. Die Erträge aus den staatlichen Lotterien, Wetten und der Glücksspirale seien "zentrale Säule der Finanzierung der Sporthaushalte", so die Begründung. redLinkspartei-Politiker diskutieren SparpläneSaarbrücken. Saarländische Linkspartei-Politiker wollen heute um 18 Uhr im Karchersaal des Hofguts Furpach in Neunkirchen-Furpach die Alternativen zum Sparpaket der Bundesregierung erörtern. Teilnehmen werden unter anderem Linken-Fraktionschef Oskar Lafontaine und Parteichef Rolf Linsler. redPolizei ermittelt nach Schüssen auf JugendlicheMerzig. Nach den Schüssen auf zwei Jugendliche im Merziger Stadtpark am vergangenen Dienstag ermittelt die Polizei nun die Tatumstände. Ein Opfer war dabei im Gesicht verletzt worden, als ein Projektil - vermutlich aus einer Luftdruckwaffe - unter dem linken Auge stecken blieb. hcrHinweise an die Polizei: Tel. (0 68 61) 70 40.