| 20:14 Uhr

Kommunen im Landkreis erhalten rund 1,4 Millionen Euro

Merzig-Wadern/Saarbrücken. Das Konjunkturprogramm Saar kommt in Fahrt. Die saarländischen Kommunen bekommen in diesen Tagen erfreuliche Post von der saarländischen Landesregierung. Acht Millionen Euro stellt das Land im Rahmen des Konjunktur- und Investitionsprogramms für die Ausbesserung kommunaler Straßen zur Verfügung

Merzig-Wadern/Saarbrücken. Das Konjunkturprogramm Saar kommt in Fahrt. Die saarländischen Kommunen bekommen in diesen Tagen erfreuliche Post von der saarländischen Landesregierung. Acht Millionen Euro stellt das Land im Rahmen des Konjunktur- und Investitionsprogramms für die Ausbesserung kommunaler Straßen zur Verfügung. Damit können Schäden an den insgesamt rund 5500 Kilometern kommunaler Straßen im Saarland saniert werden. 52 Kommunen erhalten jetzt entsprechenden Zuwendungsbescheide aus dem "Winterprogramm Kommunaler Straßenbau", das ein wichtiger Bestandteil des Konjunkturprogramms der Landesregierung darstellt. Mit diesen Mitteln können die Kommunen mit den erforderlichen Baumaßnahmen beginnen. Die Kommunen im Landkreis Merzig-Wadern erhalten insgesamt rund 1,4 Millionen Euro. Dabei entfallen laut Mitteilung aus der Staatskanzlei auf die einzelnen Gemeinden folgende Beträge: Beckingen 178 326 Euro Losheim 226 889 Euro Merzig 345 723 Euro Mettlach 186 049 Euro Perl 173 342 Euro Wadern 192 174 Euro Weiskirchen 72 086 Euro Ministerpräsident Peter Müller appellierte an alle Bürgermeister, zügig mit den Sanierungsarbeiten anzufangen. Müller: "Wir haben unverzüglich gehandelt. Mit den jetzt versandten Bescheiden steht das Geld ab sofort den Gemeinden zur Verfügung und kann ausgegeben werden, insgesamt acht Millionen Euro, um die durch den harten Winter entstandenen Schäden in kommunalen Straßen zu beseitigen. Damit die Gemeinden möglichst schnell mit den Straßenarbeiten beginnen können, werden wir das Geld unbürokratisch zur Zahlung anweisen. Das spart Zeit, denn die Gemeinden müssen das Geld nicht wie gewohnt abrufen."Für das Winterprogramm Kommunaler Straßenbau stehen insgesamt acht Millionen Euro Landesmittel bereit. Das Geld wird auf die einzelnen Kommunen verteilt im Verhältnis der Gesamtlänge kommunaler Straßen einer Kommune zum gesamten kommunalen Straßennetz im Saarland. red