| 00:00 Uhr

Köllerbacher Sänger würden sich über neue Gesangsbrüder freuen

Köllerbach. Neue Gesangsbrüder sind beim Köllerbacher Männerchor stets willkommen. „Voraussetzung sind Spaß an Gesang und Durchhaltevermögen“, erklärt Chorleiter Harald Nilius. hof

Der 46-jährige Krankenpfleger aus Walpershofen wirkte, bis er 2007 die Dirigentschaft übernahm, selbst als Sänger bei den Köllerbachern mit. "Singen hält jung und frisch", meint der Chorleiter.

Chormitglied Anton Himbert sei mit 82 Jahren noch aktiv dabei. Das Durchschnittsalter liege im Moment bei um die 70. Daniel Gergen, 36, sei der Jüngste in den Reihen. Der Männerchor Köllerbach gab Konzerte in der Martinskirche und der Püttlinger Stadthalle. Das Repertoire umfasst Fröhliches für Feste und Kirchenlieder.

Der letzte Auftritt vor der Sommerpause war das Weinfest auf Burg Bucherbach. Ende August geht es wieder freitags im Gasthaus Hassel (Sprenger Straße gegenüber Martinskirche) an die Arbeit. Erster Probe-Termin ist Freitag, 30. August, 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr. Sonntag, 1. September, 16 Uhr, steht bei den Köllerbacher Sängern das Sommerfest der evangelischen Kirchengemeinde im Kalender. Samstag, 28. September, 19.30 Uhr, folgt das Erntedankfest des Obst- und Gartenbauvereins Etzenhofen.

Infos beim Vorsitzenden Klaus Feld, Tel. (0 68 06) 54 71.