| 20:12 Uhr

Kochen und Grillen mit der neuen Saarland-Schürze

Saarbrücken. Die Schwenkbraten-Saison ist die eigentliche saarländische Jahreszeit. Kaum steigen im Frühling die Temperaturen, wird das Dreibein aus dem Winterschlaf geholt, der Grillrost mit der Stahlbürste gereinigt und die Kette geölt. "Gott lenkt, der Mensch denkt, der Saarländer schwenkt", heißt der Wahlspruch hier in der Region

Saarbrücken. Die Schwenkbraten-Saison ist die eigentliche saarländische Jahreszeit. Kaum steigen im Frühling die Temperaturen, wird das Dreibein aus dem Winterschlaf geholt, der Grillrost mit der Stahlbürste gereinigt und die Kette geölt. "Gott lenkt, der Mensch denkt, der Saarländer schwenkt", heißt der Wahlspruch hier in der Region. Der Begriff Schwenker steht dabei zum einen für den Grill, auf dem das Fleisch zubereitet wird. Zum anderen ist damit das Fleisch gemeint, das gegrillt wird. Und als drittes wird der Akteur am Grill ebenfalls "Schwenker" genannt. Ein Accessoire, an dem der Grillmeister beim Schwenken kaum vorbeikommt, ist die passende Kochschürze. Die neue Latzschürze der Saarbrücker Zeitung ist ein wichtiges Zubehör fürs Grillen, die Party oder für den täglichen Gebrauch in der Küche. Sie wird exklusiv von der SZ produziert und trägt den Spruch "Saarland genießen". Die Schürze darf in keiner saarländischen Küche fehlen und ist auch eine tolle Geschenkidee für alle, die gern genießen. Ein bisschen edel kann es schon sein! Die Saarland-Schürze erhalten Sie für 9,95 Euro in der SZ-Einkaufswelt oder bei der SZ vor Ort. cms