| 20:14 Uhr

Kneippianer pflegen ein reges Vereinsleben

Ortrud Krömer, die erste Vorsitzende des Kneipp-Vereins Köllerbach (rechts), ehrt hier Hans Steinmassl und Lore Himbert, die seit 40 Jahren Mitglieder im Verein sind. Foto: Jenal
Ortrud Krömer, die erste Vorsitzende des Kneipp-Vereins Köllerbach (rechts), ehrt hier Hans Steinmassl und Lore Himbert, die seit 40 Jahren Mitglieder im Verein sind. Foto: Jenal
Köllerbach. In der Mitglieder-Versammlung des Kneipp-Vereins Köllerbach vor wenigen Tagen zeugten die Berichte der Übungsleiter und des Schatzmeisters von einem regen Vereinsleben und einer soliden finanziellen Basis. Neuwahlen standen dieses Mal nicht an, da die Vorstandsämter im Kneipp-Verein bereits im vorigen Jahr komplett neu besetzt worden waren Von SZ-Mitarbeiter Walter Faas

Köllerbach. In der Mitglieder-Versammlung des Kneipp-Vereins Köllerbach vor wenigen Tagen zeugten die Berichte der Übungsleiter und des Schatzmeisters von einem regen Vereinsleben und einer soliden finanziellen Basis. Neuwahlen standen dieses Mal nicht an, da die Vorstandsämter im Kneipp-Verein bereits im vorigen Jahr komplett neu besetzt worden waren. Lediglich der bisherige Kassenprüfer Horst Himbert schied satzungsgemäß aus und wurde durch Rita Staudt ersetzt.


Darüber hinaus standen in der Mitgliederversammlung zahlreiche Ehrungen an. Lore Himbert und Hans Steinmassl halten dem Kneipp-Verein Köllerbach seit exakt 40 Jahren die Treue. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft ehrte Ortrud Krömer, die erste Vorsitzende des Vereins: Irene Buchheit, Heidi Grün, Martha Meyer, Elfriede Dörr, Marga Haubert, Hildegard José, Hildegard Lacour, Marlene Löw, Ruth Niedner, Margot Philippi, Rosalia Rupp, Maria Wolmeringer, Maria Caspar und Lieselotte Feld.

Für ihre zehnjährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet wurden Raimund Altmeyer, Rudolf Barbian, Alois Blass, Hiltrud Broschart, Liane Gebhard, Andrea Haag, Ingrid Kastner, Anneliese Kratzke, Anni Sarg, Doris Wieczorek, Klaus und Inge Hammerschmitt, Sieglinde Mengelkoch, Waldemar und Christina Hoffmann, Heinrich und Ludwina Speicher, Werner und Heidi Zimmer, Monika Altmeyer, Carmen Sander und Luzia Thiel.