| 21:12 Uhr

Kirchenkreis feiert Gottesdienst mit Baptisten aus Kongo

Dillingen. Der Partnerschaftssonntag des Evangelischen Kirchenkreises Saar-West mit dem Kirchenkreis Goma der baptistischen Kirche in der Demokratischen Republik Kongo findet an diesem Sonntag, 16. September, statt. Zum ersten Mal wird auch ein zentraler Partnerschaftsgottesdienst gefeiert: um 17 Uhr in der evangelischen Kirche in Dillingen

Dillingen. Der Partnerschaftssonntag des Evangelischen Kirchenkreises Saar-West mit dem Kirchenkreis Goma der baptistischen Kirche in der Demokratischen Republik Kongo findet an diesem Sonntag, 16. September, statt. Zum ersten Mal wird auch ein zentraler Partnerschaftsgottesdienst gefeiert: um 17 Uhr in der evangelischen Kirche in Dillingen.Der Gottesdienst wird von den "black and white singers Gersweiler-Klarenthal" und dem Frauenchor Dillingen musikalisch gestaltet, unter anderem mit afrikanischen Liedern. Die Predigt hält Superintendent Christian Weyer. Liturgen sind Martin Ufer und Hans-Jürgen Gärtner. Die Gottesdienstordnung wurde gemeinsam von den Partnerschaftsausschüssen erarbeitet.


Thematisiert wird dabei auch die aktuelle Lage in Goma: In der Region Nord-Kivu eskaliert seit Monaten ein Konflikt zwischen einer von Ruanda finanzierten Rebellengruppe und der kongolesischen Armee. In den letzten Wochen sind die Auseinandersetzungen bis nah an Stadt Goma herangerückt. red



Hintergrund

Die Partnerschaft mit dem Kirchenkreis Goma in Kongo besteht seit 1986. Er gehört zur Communauté Baptiste au Centre d'Afrique (CBCA), die 15 Kirchenkreise im Osten des Kongo und in Ruanda hat.

Der Kirchenkreis Goma umfasst 33 Gemeinden in der Stadt und ihrem Umland. Der Kirchenkreis Goma betreibt Krankenhäuser, Gesundheitsstationen, Schulen, Beratungs- und Hilfsdienste insbesondere zur Bekämpfung der Armut und zur Friedensarbeit. red