| 00:00 Uhr

Kirchengemeinden laden am Wochenende zu Martinsmärkten ein

Wiebelskirchen/Furpach. An diesem Wochenende, 9./10. red

November, finden der Martinsmarkt der Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit Wiebelskirchen und der Martinsmarkt rund um die Kirche St. Josef in Furpach statt. Entgegen den bisherigen Ankündigungen wird die Veranstaltung in Wiebelskirchen in der Aula der Maximilian-Kolbe-Schule oberhalb der Kirche durchgeführt, wie die Pfarrei mitteilt. Samstags um 15.30 Uhr (und ganztägig am Sonntag) öffnen die Markstände sowie der Flohmarkt und die Tombola. Gleichzeitig startet der Secondhand-Kleidermarkt im Pfarrheim. Sonntags findet um 10.30 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche ein Familiengottesdienst statt. Anschließend geht gegen 11.30 Uhr der Martinsmarkt weiter mit Frühschoppen und Mittagessen. Um 17 Uhr beginnt der Martinszug mit einer kleinen Feier in der Kirche. Bons für die Martinsbrezeln sind bis Samstag in der Bäckerei Wagner erhältlich. Die Pfarrgemeinde bittet zur Unterstützung des Martinsmarktes um Kuchenspenden, die samstags und sonntags im Pfarrheim abgegeben werden können.

Beginn in Furpach ist am Samstag um 14 Uhr. Die Stände sind bis 18 Uhr geöffnet. In diesem Jahr können die Gäste erstmals ein extra gebrautes Furpacher Bier genießen. Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Josef mit Kindergärten und Oberstufenorchester des Musikvereins Harmonie aus Niederlinxweiler. Reservierung Mittagessen: Telefon (0 68 21) 3 11 79. Die Stände haben nachmittags geöffnet. Um 18 Uhr startet dann der Martinszug in der Karcherstraße, der musikalisch von den Niederlinxweiler Bläsern begleitet wird. Im Anschluss werden vor der Kirche die Tombola-Gewinne gezogen.