| 00:00 Uhr

„Keiner soll sich gezwungen fühlen, etwas zu kaufen“

Neben Schmuck und Kristall führt Brigitte Bojahr auch Taschen, Schals und ausgefallene Leuchten. Foto: Carolin Merkel
Neben Schmuck und Kristall führt Brigitte Bojahr auch Taschen, Schals und ausgefallene Leuchten. Foto: Carolin Merkel FOTO: Carolin Merkel
Saarlouis. Deutschlandweit war Brigitte Bojahr mit Wahlheimat Saarlouis beruflich unterwegs, am liebsten im Süden. Eine Geschäftsreise nach Hamburg 1999 änderte schlagartig ihr negatives Bild vom kühlen Norden. cim

"Das Wetter war zwei Monate lang ideal, und ich habe die Gegend erforscht", erinnert sie sich. Bei einem weiteren Aufenthalt auf Sylt hat Bojahr ihr Herz schließlich an die Insel verloren, eröffnete 2002 ihr eigenes Schmuckgeschäft. Den Sommer über verbrachte sie auf Sylt, den Winter in Saarlouis.

"Im vergangenen Jahr habe ich schließlich entschieden, ganz zurück in meine Heimat zu gehen", erklärt sie. Die Auflösung ihres Ladens nahm einige Zeit in Anspruch, eigentlich wollte sie sich danach zurückziehen. "Doch ich bin niemand, der schon am Morgen im Café sitzt oder zum Golfplatz fährt", bekennt sie. Ein verlockendes Angebot in der Silberherzstraße verleitete sie dazu, erneut ein Schmuckgeschäft, diesmal im Herzen von Saarlouis, zu eröffnen. "Noch ist nicht alles dort, wo es hingehört, ich muss mich erst einrichten", erzählt sie.

Brigitte Bojahr sieht sich mit ihren Schmuckkreationen, Produkte einiger Firmen verkauft sie exklusiv in Saarlouis, nicht als Konkurrenz, sondern als Bereicherung für die Saarlouiser Kaufmannschaft. "Ganz wichtig ist mir die persönliche Beratung. Gerne zeige ich meinen Schmuck, keiner soll sich gezwungen fühlen, etwas zu kaufen", betont sie. Neben Schmuck aus 18 Karat Gold und Platin von Peter Fischer, cédé oder Schoeffel führt Bojahr auch Kristall und Silber von Hermann Bauer.

Im Sortiment finden sich auch Ledertaschen, Schals aus edlen Materialien und ausgefallene Leuchten sollen folgen. Daneben bieten Bojahrs Geschäftsräume Platz für Kunst heimischer Malerinnen und Bildhauerinnen. "Ich möchte die außergewöhnlichen Dinge anbieten und eben nicht die Massenware", betont sie.

Brigitte Bojahr Schmuck, Silberherzstraße, Tel. (0 68 31) 8 93 40 33. Montags bis freitags von 10.30 bis 13 Uhr, 15 bis 18.30 Uhr, samstags 10.30 bis 15 Uhr

www.brigitte-bojahr.de