| 20:17 Uhr

Kegeln: Herren A des KV Homburg kämpfen um den Landestitel

Homburg. Bei den Vorläufen zu den Saarlandmeisterschaften in den Mannschaftswettbewerben erfüllten die Aktiven des KV Homburg die in sie gesetzten Erwartungen voll. Die Herren A wurden in Überherrn Erster und schafften damit die Teilnahme am Endturnier um den Landestitel. Der Schlüssel zum Erfolg lag in einer geschlossenen Mannschaftsleistung

Homburg. Bei den Vorläufen zu den Saarlandmeisterschaften in den Mannschaftswettbewerben erfüllten die Aktiven des KV Homburg die in sie gesetzten Erwartungen voll. Die Herren A wurden in Überherrn Erster und schafften damit die Teilnahme am Endturnier um den Landestitel. Der Schlüssel zum Erfolg lag in einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Bester KV-Akteur war der Kirkeler Karl-Heinz Schütz mit 769 Holz. Es folgten der Homburger Thilo Jahnke mit 750 Holz sowie die beiden Bexbacher Matthias Homberg (740) und Jürgen Schnagl (732). Am Ende hatten die Saarpfälzer einen Vorsprung von 58 Holz vor dem Zweiten KV Untere Saar.Die Auswahl der Herren ging in Dudweiler an den Start und schrammte mit 3086 Holz als Zweiter nur knapp an der Teilnahme beim Endlauf vorbei. Der Bexbacher Martin Bölk war mit 797 Holz bester Akteur. Es folgte sein Clubkamerad Marco Eifler mit 790 Holz sowie die beiden Homburger Sascha Klein (758) und Philipp Jahnke (741).



Auf den Bahnen in der Bexbacher Höcherberghalle gingen die Herren B an den Start. Es siegte die Auswahl des KV Sulzbachtal mit 3144 Holz. Hier war die Auswahl des KV Homburg bereits für die Teilnahme am Finallauf zum Landestitel qualifiziert. kel