| 21:02 Uhr

KEB bietet Bildernachmittag aus 50er und 60er Jahren

Homburg. Hula-Hoop und Petticoat, Nierentisch, Cremeschnittchen und Vesparoller: "Die Saarpfalz in den 50er und 60er Jahren" lautet das Thema des Bildernachmittags, zu dem die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) für Mittwoch, 17. April, 15 Uhr, ins Diakoniezentrum (Schwesternhausstraße 9) nach Homburg einlädt

Homburg. Hula-Hoop und Petticoat, Nierentisch, Cremeschnittchen und Vesparoller: "Die Saarpfalz in den 50er und 60er Jahren" lautet das Thema des Bildernachmittags, zu dem die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) für Mittwoch, 17. April, 15 Uhr, ins Diakoniezentrum (Schwesternhausstraße 9) nach Homburg einlädt.Martin Baus vom Amt für Denkmalpflege beim Saarpfalz-Kreis wird einen Streifzug durch jene beiden Jahrzehnte unternehmen, die in erster Linie mit Stichworten wie Wiederaufbau und Wirtschaftswunder in Verbindung gebracht werden. Gezeigt wird dabei eine Auswahl von Fotos, die in dem im letzten Jahr erschienenen gleichnamigen Bildband veröffentlicht sind: Die Grenzen der Saarpfalz zur neuen Bundesrepublik Deutschland hin, die Volksabstimmung des Jahres 1955, alltägliche Situationen im Beruf, im Zusammenleben und beim Feiern stellen dabei die Schwerpunkte dar. Natürlich werden auch die Veränderungen sichtbar gemacht, die sich in den Ortsbildern damals in der Saarpfalz und in der Homburger Innenstadt vollzogen haben. red