| 00:00 Uhr

Katholische Frauen Beckingen spenden für Hilfsprojekt in Bolivien

Pater Michael Heinz, Vierter von rechts, und Pastor Christoph Eckert (links) bedankten sich bei der Katholischen Frauengemeinschaft Beckingen für die Geldspenden, die die Kassiererin Maria Ewen (rechts) überreicht hatte. FOTO: Norbert Becker
Pater Michael Heinz, Vierter von rechts, und Pastor Christoph Eckert (links) bedankten sich bei der Katholischen Frauengemeinschaft Beckingen für die Geldspenden, die die Kassiererin Maria Ewen (rechts) überreicht hatte. FOTO: Norbert Becker
Beckingen. Nach der Messe in der Pfarrkirche St. Johannes und Paulus hatte die Katholische Frauengemeinschaft Beckingen gestern in das Pfarrsälchen eingeladen. nb

In Vertretung der Vorsitzenden Christel Strauf begrüßte die Kassiererin Maria Ewen als Gäste besonders Pastor Christoph Eckert und den aus Düppenweiler stammenden Pater Michael Heinz. Dieser ist als Steyler Missionar nach anderen Stationen nun in Bolivien tätig. In einem Lichtbildervortrag stellte er das südamerikanische Land, das dreimal so groß wie Deutschland ist, aber nur zehn Millionen Einwohner hat, und seine dortige Arbeit vor.

40 Patres aus 18 Nationen sind in dem Land tätig. Neben den Aufgaben als Pfarrer hält er für die Messdienerinnen und Messdiener Bibelkurse ab und spendet auch im Auftrag des Bischofs das Sakrament der Firmung. Da für die Kinder auf dem Land meist nach dem Besuch der Grundschule aus finanziellen Gründen die schulische Weiterbildung aufhört, werden sie mit Stipendien zum Besuch einer Berufsschule unterstützt. Ebenso wird ein Mädchenheim unterhalten, das nun zur Aufnahme von zwölf- bis 14-jährigen Mädchen durch einen Anbau erweitert wird.

Kassiererin Ewen dankte dem Pater für die interessanten Informationen und überreichte ihm einen Scheck über 1000 Euro, als Teil des Erlöses, den die rührige Bastel- und Handarbeitsgruppe der Frauengemeinschaft mit ihrer Arbeit wieder erwirtschaftet hatte.

Missionar Michael Heinz bedankte sich und meinte: "Das ist ein guter Betrag zur Unterstützung unseres Mädchenheimes, dessen Hauptkosten von uns getragen werden müssen." Zu seinem silbernen Priesterjubiläum im Jahre 2017 will er wieder auf Heimaturlaub kommen. Über eine weitere Spende in Höhe von 5000 Euro aus dem Erlös konnte sich Pastor Eckert freuen. Das Geld dient mit zur Schuldentilgung für die erfolgte Kirchenrenovierung.