| 20:19 Uhr

Kann Hostenbach endlich wieder mal sein Heimturnier gewinnen?

Hostenbach. Packende Lokalduelle stehen beim Fußball-Hallenturnier der Sportfreunde Hostenbach seit eh und je auf der Tagesordnung. Das wird auch in diesem Jahr nicht anders sein: "Es sind wieder viele Teams aus der direkten Umgebung dabei", nennt Karl Kuhn einen der Vorzüge der Veranstaltung. Seit dem Jahr 2000 ist er als Cheforganisator für das Turnier verantwortlich

Hostenbach. Packende Lokalduelle stehen beim Fußball-Hallenturnier der Sportfreunde Hostenbach seit eh und je auf der Tagesordnung. Das wird auch in diesem Jahr nicht anders sein: "Es sind wieder viele Teams aus der direkten Umgebung dabei", nennt Karl Kuhn einen der Vorzüge der Veranstaltung. Seit dem Jahr 2000 ist er als Cheforganisator für das Turnier verantwortlich. In dieser Zeit hat der ehemalige SF-Vorsitzende, der das Amt Ende 2011 nach 13 Jahren abgegeben hatte, schon so einiges unter dem Dach der Hostenbacher Glückauf-Halle erlebt. Ein Turniersieg der eigenen Mannschaft war allerdings noch nicht darunter. Die Hoffnung auf einen solchen hat Kuhn zwar noch nicht aufgegeben, die Konkurrenz bei der 14. Auflage unter seiner Regie ist für den aktuellen Tabellensiebten der Landesliga aber groß wie selten zuvor.Das liegt vor allem an der Teilnahme des SV Saar 05. Die Saarbrücker, die in der Saarlandliga auf Platz zwei überwintern, sind nach längerer Zeit mal wieder beim Hostenbacher Turnier dabei. Und die 05er wollen unbedingt zum Masters-Finale der besten Hallenteams. Dass die Glückauf-Halle für sie ein gutes Pflaster darstellt, haben die Saarbrücker mit dem Sieg beim Turnier des SSC Schaffhausen am vergangenen Wochenende schon unter Beweis gestellt. Dort war Saar 05 mit neun Siegen aus neun Partien nicht aufzuhalten. Hostenbach versuchte es zweimal, scheiterte aber sowohl in der Zwischenrunde als auch im Finale jeweils mit 2:4. Ob Hostenbach ihnen jetzt ein Bein stellen kann? "Das ist das dritte Turnier für uns. Beim ersten wurden wir Dritter, danach Zweiter. Vielleicht reicht es ja dieses Mal zum Sieg", hofft Kuhn und fügt lachend hinzu: "Nachdem wir unser Turnier unter meiner Leitung noch nie gewinnen konnten, wäre es wirklich mal an der Zeit." Im Vorjahr unterlag Hostenbach erst im Halbfinale dem späteren Sieger SSV Saarlouis knapp nach Siebenmeterschießen. Den Titelverteidiger aus der Landesliga (Saarlouis bezwang die SSV Pachten 2:0) zählt Kuhn ebenso zum erweiterten Favoritenkreis wie Landesligist TuS Beaumarais. bene



Auf einen Blick

Hallenturnier der SF Hostenbach in der Glückauf-Halle (39 Wertungspunkte):Vorrunde: Gruppe 1 (heute ab 18.30 Uhr): SV Saar 05 Jugend, SSV Überherrn II, SSV Pachten II, SF Heidstock. Gruppe 2 (heute ab 19.04 Uhr): FSG Schiffweiler, DJK Dillingen, FC Albazzurra, SF Hostenbach II. Gruppe 3 (Samstag, 5.Januar, ab 14 Uhr): SSV Saarlouis, FC Picard, SV Rockershausen, SV Röchling Völklingen II. Gruppe 4 (Samstag ab 14.34 Uhr): TuS Beaumarais, SC Ay Yildiz, SSC Schaffhausen, FC Dorf im Warndt. Gruppe 5 (Samstag ab 17.30 Uhr): SF Hostenbach, SC Fenne, SV Wehrden, SV Friedrichweiler. Gruppe 6 (Samstag ab 18.04 Uhr): TuS Bisten, SF Wadgassen, VfB Differten, FV Stella Sud.

Zwischenrunde in vier Dreiergruppen (Sonntag ab 15 Uhr). Anschließend Viertel- und Halbfinale. Finale um 19.30 Uhr. bene