| 20:38 Uhr

Kampagne: Möglichst oft mit dem Fahrrad zur Arbeit

Mit dem Rad zur Arbeit, das hält frisch. Foto: dpa
Mit dem Rad zur Arbeit, das hält frisch. Foto: dpa
Saarbrücken. Mit der Kampagne "Mit dem Rad zur Arbeit 2010" wollen der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die Krankenkasse AOK die Saarländerinnen und Saarländer wieder dazu ermuntern, mit dem Zweirad zur Arbeit zu fahren. Wer bis zum 31. August an mindestens 20 Tagen alleine oder mit Kollegen in die Pedale tritt, nimmt an einer Verlosung teil

Saarbrücken. Mit der Kampagne "Mit dem Rad zur Arbeit 2010" wollen der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die Krankenkasse AOK die Saarländerinnen und Saarländer wieder dazu ermuntern, mit dem Zweirad zur Arbeit zu fahren. Wer bis zum 31. August an mindestens 20 Tagen alleine oder mit Kollegen in die Pedale tritt, nimmt an einer Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es unter anderem eine Heißluft-Ballonfahrt, eine Städtereise und ein Trekkingrad.



Die saarländische Umweltministerin Simone Peter ist Schirmherrin. Die Aktion lenke das Augenmerk darauf, dass noch wichtige Fahrradwege in den Städten und Gemeinden fehlen, die das hohe Niveau des überörtlichen Netzes des Landes sinnvoll ergänzten, sagt sie. Die Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" könne dabei wichtige Impulse geben.

Auch Thomas Fläschner, Vorstandssprecher des ADFC Saar, ist überzeugt von der Aktion. Sie habe sich als eine der wirksamsten Überzeugungshilfen für das tägliche Radfahren erwiesen, findet er. red

Anmelden können sich Interessierte bei der AOK, Halbergstr. 1, Saarbrücken, Telefon (06 81) 60 01-306 oder auch im Internet.

www.mit-dem-rad-

zur-arbeit.de