| 20:18 Uhr

Junges Orchester der Großregion spielt in Völklingen

Völklingen. Mit einer Mischung aus Klassik, Jazz und Filmmusik präsentiert sich am Dienstag, 8. November, 19.30 Uhr, das Junge Orchester der Großregion im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Geboten werden Werke von Leonard Bernstein und George Gershwin, aber auch Musik aus James-Bond-Filmen. Dieses Konzert ist der Abschluss der diesjährigen Konzerttournee

Völklingen. Mit einer Mischung aus Klassik, Jazz und Filmmusik präsentiert sich am Dienstag, 8. November, 19.30 Uhr, das Junge Orchester der Großregion im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Geboten werden Werke von Leonard Bernstein und George Gershwin, aber auch Musik aus James-Bond-Filmen. Dieses Konzert ist der Abschluss der diesjährigen Konzerttournee.In dem Jungen Orchester der Großregion spielen die Jahrgangsbesten der Musikhochschulen und Konservatorien aus Belgien, Lothringen, Luxemburg und dem Saarland. Zusammen mit einem namhaften Dirigenten erarbeiten sie jedes Jahr ein Konzertprogramm und gehen damit in der Großregion und auch darüber hinaus auf Tournee.


Erstmalig in der 18-jährigen Geschichte spielt das Orchester nicht nur klassische Musik, sondern bietet eine Synthese aus Klassik und Jazz. Dabei sind auch Werke des hochgelobten Schweizer Komponisten und Saxofonisten Daniel Schnyder zu entdecken, der klassische Elemente und Jazz miteinander verbindet.

Dirigent ist der Schweizer André Bellmont. Er arbeitet als Dirigent, Komponist und Orchestrator für verschiedene Film-, Theater und Konzertproduktionen. Zu seinen Auftraggebern gehören unter anderem das Theater des Westens und der Friedrichstadtpalast in Berlin sowie die Paramount Pictures Filmstudios in Los Angeles. red

Konzertkarten zum Preis von zwölf Euro, ermäßigt sechs Euro, sind beim Besucherservice des Weltkulturerbes, Tel. (0 68 98) 9 10 01 00, an der Kasse des Weltkulturerbes sowie an der Abendkasse erhältlich.