Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Jung und Alt feiern gemeinsam

Eitzweiler. Chöre und Tanzgruppen werden auf dem Spiel- und Festplatz in der Etzwies erwartet. Auch Ministerin Anke Rehlinger will zu dem Eitzweiler Begegnungstag kommen. se

Der Ortsrat von Eitzweiler veranstaltet am Sonntag, 28. Juli, seinen zweiten Begegnungstag für Jung und Alt auf dem Spiel- und Festplatz in der Etzwies. Der Tag beginnt um 14.30 Uhr mit einem Gottesdienst im Grünen. Danach unterhält der Musikverein Hirstein unter der Leitung von Benjamin Schneider die Besucher mit flotter Blasmusik. Die Tanzgruppe Dosados aus Gehweiler, geleitet von Anita Brocker, führt verschiedene Tänze auf. Die Chorgemeinschaft Singgruppe Eitzweiler/Schützenchor Hahnweiler umrahmt den Nachmittag gesanglich und Kantor Ulrich Seibert aus Asweiler spielt Akkordeon zum gemeinsamen Singen von Volksliedern. Der St. Wendeler Künstler Klaus Riefer will die Besucher verkleidet als Charly Chaplin überraschen und auf Wunsch eine Karikatur fertigen. Ihr Kommen zugesagt haben auch die saarländische Ministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, Anke Rehlinger und der Freisener Bürgermeister Karl-Josef Scheer. Verbunden mit diesem Begegnungstag ist auch der Alten-Ehrentag. "Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr haben wir uns erneut für dieses Format der Begegnung entschieden, der Familientag stellt sicherlich einen Höhepunkt im örtlichen Zusammenleben dar", so Eitzweilers Ortsvorsteher Gerald Linn.