| 21:05 Uhr

SPD-Bundestagsabgeordnete
Josephine Ortleb ist neue Landeschefin von Pro Familia

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb FOTO: BENNO KRAEHAHN
Saarbrücken. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Josephine Ortleb wurde zur Landesvorsitzenden von Pro Familia gewählt. Sie löst Ruth Stoll ab, die den saarländischen Verband für Familienplanung, Sexualpädagogik und -beratung seit seiner Gründung leitete.

Stellvertreter von Ortleb sind Christine Regitz und Helmut Lembach. „Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass es voran geht.  Der Paragraf 219a muss weg“, ließ Ortleb in einer Pressemitteilung verlauten. Paragraf 219a des Strafgesetzbuches soll verhindern, Werbung für einen Schwangerschaftsabbruch zu machen. So dürfen Frauenärzte ihren Patientinnen zwar erklären, wie ein Schwangerschaftsabbruch abläuft und welche Folgen und Risiken es gibt. Sie dürfen ihnen aber nicht sagen, welche Praxen Abtreibungen legal durchführen.


Für die SPD-Bundestagsfraktion kümmert sich Josephine Ortleb vor allem um die Frauen- und Gleichstellungspolitik im Ausschuss für Familien, Senioren, Frauen und Jugend,