| 20:22 Uhr

Jetzt ist Zeit für einen neuen Kalender

Mondkalender liegen im Trend. Nadine Niewöhner blättert gerne darin und holt sich jeden Tag hilfreiche Tipps. Foto: Priester
Mondkalender liegen im Trend. Nadine Niewöhner blättert gerne darin und holt sich jeden Tag hilfreiche Tipps. Foto: Priester
Mg-obi-kalender Von SZ-Mitarbeiter Tobias Blum

Merzig-Wadern. Das neue Jahr hat begonnen, in vielen Wohnungen sind die Kalender für 2013 längst aufgehängt. Ob Jahreskalender in Din-A 3 oder Din-A 4, solche mit Monatsblättern oder zum täglichen Abriss: Die Geschmäcker sind so verschieden wie das Jahr Tage hat. In der Flut von Kalendern ist es aber gar nicht so einfach, den richtigen zu finden. Hier sind die schönsten Kalender aus der Sicht der Käufer und Buchhändler im Kreis Merzig.Die Topsellerliste der "Bücherhütte Wadern" wird vom "Lebensfreude-Kalender" angeführt. Dieser gibt Ideen, Rat und Lebenshilfe für jede Woche im Jahr. Dicht gefolgt werden die Tipps für jede Woche von "Gärtner Pötschkes Abreißkalender". Der Klassiker ist mal wieder vorne mit dabei in der Topsellerliste der Bücherhütte. Die hilfreichen Anekdoten zum Thema Garten und Pflanzen lassen einen, nach Angaben der Geschäftsführerin Beatrice Schmitt, immer wieder schmunzeln. Außerdem sei der "Mondkalender von Paungger/Poppe" sehr zu empfehlen. Mit täglichen Tipps und Weisheiten hat der Abreißkalender es auf den dritten Platz der Liste geschafft.




Selbermachen liegt im Trend

Dagegen sind bei "Bock & Seip" eher andere Kalender hoch im Kurs. "Sehr beliebt sind hier die "Foto-Bastelkalender". Die Kunden können ihn mit eigenen Fotos und Bildern bekleben und ihm so eigenen Charme verleihen", erzählt Jacqueline Schiffman, die Geschäftsführerin der Merziger Buchhandlung. Außerdem seien im Moment die Taschenkalender von Paperblank die Topseller. "Die Kalender sind sehr schön verziert und gestaltet und man kann sie überall hin mitnehmen. Sie gehen weg wie warme Semmeln", sagt die Expertin.

Auch in der Roten Zora in Merzig und Losheim gibt es einen Kalender, der besonders beliebt und schnell ausverkauft ist: "Thorbeckes Landleben-Kalender ist die letzten Jahre immer der Renner. Wir bestellen jedes Jahr mehr davon", erzählt Ingrid Röder, eine der beiden Geschäftsführerinnen der Roten Zora. Der Kalender ist mit vielen schönen Landschaftsbildern geschmückt.

Für den etwas spezielleren Geschmack empfiehlt die Buchhändlerin den "Maigrets Paris"-Kalender des Diogenes-Verlages. Auf diesem sind Schwarzweißbilder aus dem Paris der 1950er und 1960er Jahre zu sehen. Mit den "großen" Kalendern könne, so Ingrid Röder, auch der "Stefansberg-Schulkalender" mithalten. Dieser wurde von zwölf Schülern des Gymnasiums am Stefansberg mit selbstgemalten Bildern, unter anderem von Merzig und Umgebung, gestaltet.