| 21:36 Uhr

Die Grünen in Saarlouis. Grünen-Chef Hubert Ulrich hat beim politischen Aschermittwoch seiner Partei SPD und Linken vorgeworfen, Fundamentalopposition zu betreiben. Vor 150 bis 200 Anhängern im Theater am Ring in Saarlouis, die sich an Folienkartoffeln mi

Die Grünen in Saarlouis. Grünen-Chef Hubert Ulrich hat beim politischen Aschermittwoch seiner Partei SPD und Linken vorgeworfen, Fundamentalopposition zu betreiben

Die Grünen in Saarlouis. Grünen-Chef Hubert Ulrich hat beim politischen Aschermittwoch seiner Partei SPD und Linken vorgeworfen, Fundamentalopposition zu betreiben. Vor 150 bis 200 Anhängern im Theater am Ring in Saarlouis, die sich an Folienkartoffeln mit Quark und vorzüglichem Bio-Landbier labten, sparte er nicht mit Attacken auf Linken-Fraktionschef Oskar Lafontaine, den er den "Racheengel vom Oberlimberg" nannte, und SPD-Chef Heiko Maas, der "unter dem Trauma" leide, "nicht Ministerpräsident geworden zu sein". Die Sozialdemokraten arbeiteten "hart daran, sich überflüssig zu machen". So hätten sie den besseren Nichtraucherschutz und die Abschaffung der Studiengebühren zuletzt abgelehnt, obwohl sie beides früher unterstützt hätten. Schützenhilfe erhielt Ulrich vom Vizechef der Grünen im Bundestag, Fritz Kuhn, der eigens zu der Veranstaltung angereist war. Dieser riet der SPD, "die beleidigte Leberwurst einzupacken", wenn es um die Verfassungsänderung zur Schulreform im Saarland geht. Schließlich gingen die SPD-Ziele in die gleiche Richtung wie die der Grünen. Ulrich kritisierte die Kürzungen der schwarz-gelben Bundesregierung bei erneuerbaren Energien, äußerte aber die Hoffnung, dass es noch gelingen werde, die Bundes-CDU von ihrem bisherigen Atomkurs abzubringen. Anders als im Vorjahr, als Detlev Schönauer für den kulturellen Programmteil verantwortlich war, übernahm diesen gestern das Dudweiler Statt-Theater mit seinem Programm "Vielleicht stimmt da mit deinem Gefühl was nicht" aus Loriots "Dramatischen Werken". Der Flüchtlingsrat warb auf der Veranstaltung mit einem Infostand für die Schließung des Lagers Lebach. nof