| 21:20 Uhr

Korrektur
Innere Medizin und Frauenheilkunde bleiben erhalten

Saarbrücken. An den saarländischen Krankenhäusern sollen bis 2025 überwiegend Belegabteilungen geschlossen werden, nicht ganze Abteilungen. Am Evangelischen Stadtkrankenhaus Saarbrücken wurde nur die Belegabteilung Innere Medizin (1 Bett) Anfang 2018 geschlossen, die Hauptfachabteilung wird von 49 auf 52 Betten erweitert.

Auch am Klinikum Merzig wurde nur die Belegabteilung Frauenheilkunde geschlossen, die Hauptfachabteilung (15 Betten) ist weiterhin vorhanden. Belegbetten ermöglichen niedergelassenen Ärzten, ihre Patienten bei Erkrankungen, die eine stationäre Versorgung erforderlich machen, dort zu versorgen. Mit Schließung des Krankenhausstandortes Dillingen 2019 werden die neurologische und die internistische Hauptfachabteilung an das Marienhausklinikum Saarlouis verlagert. Dies wurde im Bericht „Krankenhausplan steht vor dem Abschluss“ (19. Juni) falsch dargestellt. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.