| 20:27 Uhr

Jugendprojekt
Im Mainzer Landtag üben Grundschüler große Politik

Mainz/Saarbrücken. Von Lisa Kutteruf und Deutsche Presse-Agentur GmbH dpa

Einmal Ministerpräsident oder Abgeordneter sein und im Parlament debattieren – das können Grundschüler ab 2018 im rheinland-pfälzischen Landtag. Schüler der dritten und vierten Klassen sollen dann in die Rolle von Politikern schlüpfen und lernen, wie das Parlament arbeitet. Im Saarland ist kein vergleichbares Projekt vorgesehen, heißt es auf SZ-Anfrage aus dem Saar-Landtag. Seit mehreren Jahren dürften in der Europawoche im Mai rund 100 Schüler im Plenum debattieren. Dieses Angebot richte sich an Schüler um die 15 Jahre. Zusätzlich sei für September ein Jugendforum in Zusammenarbeit mit dem EU-Parlament geplant. Das Projekt in Mainz wurde von Pädagogen entwickelt. Zwei Forscher werten aus, ob eine Begeisterung der Kinder für Politik über den Besuch hinaus anhält.