| 20:39 Uhr

Grubenflutung
Illingen wirft Bergamts-Leiter Befangenheit vor

Das Wasser aus der stillgelegten Grubein Reden wird hochgepumpt und in die Wassergärten geleitet.
Das Wasser aus der stillgelegten Grubein Reden wird hochgepumpt und in die Wassergärten geleitet. FOTO: Robby Lorenz / Robbby Lorenz
Illingen. Die Gemeinde Illingen hat einen Befangenheitsantrag gegen den Leiter des Saarbrücker Bergamts gestellt. Das berichtet der SR. Demnach wirft die Gemeinde dem Behördenleiter „wahrheitswidrige Behauptungen“ vor.

Er habe in einer Anfrage behauptet, es gebe keine schriftlichen Aufzeichnungen über die Vorgespräche zwischen RAG und Bergamt zum Abschlussbetriebsplan der Grubenflutung. Illingens Bürgermeister Armin König (CDU) habe jedoch die Akten einsehen können. Darin habe er mehrere Vermerke und Notizen zu den Gesprächen entdeckt.