| 20:54 Uhr

Teure Entsorgung
Illegaler Müll belastet Kommunen

Homburg/Neunkirchen. (thw/mbe) Illegale Müllablagerungen belasten den Haushalt der Stadt Homburg immer stärker. Allein im Jahr 2017 mussten rund 130 000 Euro für die Entsorgung ausgegeben werden. Als einen Grund dafür, dass immer mehr Menschen ihren Müll illegal entsorgen, nannte ein Sprecher der Stadt die veränderte Gebührenerhebung.

Seit einiger Zeit werden unter anderem die grauen Tonnen nicht mehr automatisch geleert, sondern nach Wunsch des Bürgers, der somit Geld sparen kann.


Auch in Neunkirchen ist der Müll ein nerviges Dauerthema. Städtische Mitarbeiter sammeln im Jahr nach Angaben der Stadtpressestelle rund 300 Tonnen illegal entsorgten Müll in Parkanlagen, auf öffentlichen Wegen und Plätzen, an Wertstoffcontainern, im Stadtwald und an Straßenrändern. Stark zugenommen habe gerade auch die illegale Entsorgung von Hausabfällen in öffentlichen Papierkörben, so die Stadt.