| 20:07 Uhr

Hüttersdorf hat beste Chancen auf Erstliga-Aufstieg

Kreis Saarlouis. Die Kegler des KSC Hüttersdorf sind einen Spieltag vor Ende der regulären Saison nicht mehr vom ersten Platz in der 2. Bundesliga Süd zu verdrängen. Mit dem maximal möglichen Bonus von vier Punkten und besten Chancen geht der Meisterschafts-Anwärter damit in die Aufstiegsrunde zur ersten Liga

Kreis Saarlouis. Die Kegler des KSC Hüttersdorf sind einen Spieltag vor Ende der regulären Saison nicht mehr vom ersten Platz in der 2. Bundesliga Süd zu verdrängen. Mit dem maximal möglichen Bonus von vier Punkten und besten Chancen geht der Meisterschafts-Anwärter damit in die Aufstiegsrunde zur ersten Liga. Am Wochenende setzte sich der KSC zunächst zu Hause mit 3:0 (5460:5201 Holz, 53:25 Einzelpunkte) gegen Eifelland Gilzem durch. Dann entführte Hüttersdorf vom Spiel in Riol den Zusatzpunkt. 1:2 (5056:5119, 39:39) hieß es am Ende aus KSC-Sicht.Der KSC Lebach muss dagegen vor dem letzten Spieltag noch um den Play-Off-Einzug bangen. Lebach ist nach einem 2:1-Heimsieg (5053:5012 Holz, 41:37 Einzelpunkte) gegen die KSG Neuhof und einer 0:3-Auswärtsniederlage bei CFK Rösrath (4861:5023, 29:49) zwar noch Vierter, kann aber noch vom KSC Landsweiler und Neuhof überholt werden. Landsweiler war am Wochenende nur einmal im Einsatz und feierte einen klaren 3:0-Heimsieg (4767:4559 Holz, 49:29 Einzelpunkte) gegen Schlusslicht Meteor Mittelhessen. Landsweiler hat nun zwei Punkte Rückstand auf Lebach. Am letzten Spieltag, 2. Februar, empfängt Lebach den Rivalen aus Landsweiler, Hüttersdorf spielt zu Hause gegen Mittelhessen.


In der Damen-Bundesliga hat der KSC Dilsburg trotz eines 3:0-Heimsieges (4648:4473 Holz, 49:29 Einzelpunkte) gegen den bisherigen Spitzenreiter Maifeld-Polch am letzten Spieltag den Play-off-Einzug verpasst. Dilsburg startet nun am 2. Februar in der Abstiegsrunde, geht diese aber mit dem maximal möglichen Bonus von vier Punkten an. sem