Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:18 Uhr

Hubertus Heil bringt Rückenwind

Püttlingen. Grauer Einreiher und Krawatte - dieser formell angezogene Mann stach aus der Menge der Freizeitler heraus. Am Vatertag waren ansonsten alle sportlich gekleidet zum Polit-Frühschoppen der SPD Püttlingen gekommen, heraus an die Fischerhütte des Angelsportvereins. Hubertus Heil, der Korrekte, ist aber SPD-Generalsekretär und darf deshalb Akzente setzen, auch modische

Püttlingen. Grauer Einreiher und Krawatte - dieser formell angezogene Mann stach aus der Menge der Freizeitler heraus. Am Vatertag waren ansonsten alle sportlich gekleidet zum Polit-Frühschoppen der SPD Püttlingen gekommen, heraus an die Fischerhütte des Angelsportvereins. Hubertus Heil, der Korrekte, ist aber SPD-Generalsekretär und darf deshalb Akzente setzen, auch modische. Das Auftreten des Parteifunktionärs wurde allerdings durchweg als bescheiden und angenehm empfunden. Sogar der mit einer Fußballer-Wandergruppe am Ort eintreffende Riegelsberger CDU-Führungsmann Stephan Müller-Kattwinkel, im Biene-Maja-T-Shirt, ließ sich begeistert mit dem Sozialdemokarten ablichten.

Inwieweit politische Bundesprominenz Einfluss auf Wahlchancen lokaler Kandidaten hat, ist nicht erforscht und wird wohl auch nie klar zu messen sein. Die Mission von Hubert Heil sollte nach offizieller Lesart Dreierlei bewirken: Denise Klein ("eine tolle Frau") müsse Bürgermeisterin werden, Jo Leinen erneut ins Europaparlament einrücken und Heiko Maas (auch da, entspannt) Ministerpräsident werden. Der Gast versuchte die mutmaßliche Wirkung seines Besuches erst gar nicht durch eine Ansprache zu forcieren. Es gab auch gar kein Mikrofon, in das er hätte reden können. Sondern er setzte sich unter die Leute, hörte zu und aß Kuchen mit ihnen. Das gab wohl eine gute Portion von dem, was man "Rückenwind" oder neuerdings "Spirit" nennt. Die Püttlinger SPD hatte ihn bereits neulich beim Besuch der Partei-Oberen Andrea Nahles gespürt.

Dass sich das alles am Angelweiher zutrug, passte ausgezeichnet in den Wahlkampf von Denise Klein. Sie steht dem Angelsportverein bei. Der befürchtet, dass die geplante Ostumgehung auf dem Niveau des Weihers gebaut wird. Die SPD Püttlingen ist inzwischen von dem Straßenbau-Projekt abgerückt. wp