| 20:17 Uhr

Homburger Fußballer spielen ab morgen um die Stadtmeisterschaft

Erbach. Im Sportzentrum Erbach wird an diesem Sonntag, 6. Januar, der Homburger Hallen-Fußballstadtmeister gekürt. Zwölf Mannschaften werden bei diesen Meisterschaften für aktive Teams teilnehmen. Klarer Turnierfavorit ist das Team des Saarlandligisten FSV Jägersburg. Los geht es bereits am Samstag mit der Vorrunde, die in drei Gruppen mit jeweils vier Teams ausgetragen wird

Erbach. Im Sportzentrum Erbach wird an diesem Sonntag, 6. Januar, der Homburger Hallen-Fußballstadtmeister gekürt. Zwölf Mannschaften werden bei diesen Meisterschaften für aktive Teams teilnehmen. Klarer Turnierfavorit ist das Team des Saarlandligisten FSV Jägersburg. Los geht es bereits am Samstag mit der Vorrunde, die in drei Gruppen mit jeweils vier Teams ausgetragen wird. Ab 14 Uhr spielen in der Gruppe 1: TuS Lappentascherhof, SV Beeden, Genclerbirligi Homburg und der SV Schwarzenbach. In der Gruppe 2 treten ab 15.30 Uhr an: SV Reiskirchen, FSV Jägersburg, SG Erbach und der SV Bruchhhof-Sanddorf. Und in der Gruppe 3 spielen ab 17.05 Uhr der SV Kirrberg, der SC Union Homburg, die SpVgg. Einöd-Ingweiler und der FC Homburg II. Die besten Teams qualifizieren sich für die Zwischenrunde, die am Sonntag ab 16.45 Uhr ausgespielt wird. Die Partie um Platz drei ist gegen 20.10 Uhr angesetzt, das Finale steigt ab 20.30 Uhr.Ausrichter ist wieder das Team der Schiedsrichtergruppe Homburg, die neben der Stadtmeisterschaft auch zu weiteren Turnieren ins Erbacher Sportzentrum einlädt. Am heutigen Freitag findet ein Oldie-Turnier für Spieler ab 50 Jahren statt. Los geht es um 17 Uhr. Es spielen die SG Erbach, der SV Kirrberg, die Spielvereinigung Einöd, der SV Reiskirchen, der FC Kleinsteinhausen und der SV Niederauerbach.



Anschließend tragen ab 19 Uhr die Schiedsrichtergruppen Blies, Homburg, Neunkirchen, St. Ingbert und Höcherberg die Ostsaar-Meisterschaft aus. Am Sonntag findet zudem ab 13 Uhr ein Frauenfußball-Turnier statt. Mit dabei sind die Teams des SV Bliesen, der SG Homburg-Kirrberg, des FSV Jägersburg, des FC Bierbach und der SG Parr Medelsheim. ha