| 20:14 Uhr

Holzer Abwehr ist eine Bank

Holz. Die Handball-D-Jugend des TV Holz hat in der Bezirksklasse West, Staffel 1, am letzten Spieltag mit einem Sieg in Merzig die Meisterschaft gewonnen. Trainer Martin Wendel ist stolz auf seine Jungs und Mädels: "Die Mannschaft ist für ihre über die gesamte Spielzeit gezeigten Leistungen zu loben

Holz. Die Handball-D-Jugend des TV Holz hat in der Bezirksklasse West, Staffel 1, am letzten Spieltag mit einem Sieg in Merzig die Meisterschaft gewonnen. Trainer Martin Wendel ist stolz auf seine Jungs und Mädels: "Die Mannschaft ist für ihre über die gesamte Spielzeit gezeigten Leistungen zu loben. Jeder Mannschaftsteil, vom Torwart bis zum Linksaußen, hat gezeigt, dass durch konsequentes Training und Disziplin diese Leistungen möglich sind."



Die Saison hatte für das neuformierte Team mit einigen Siegen gleich sehr gut begonnen. Jedoch leistete sich das Team eine kleine Schwächephase im Dezember und Januar, als Holz drei Spiele in Folge verlor. "Die Mannschaft hat jedoch zu keinem Zeitpunkt den Glauben an sich verloren, das Trainingspensum hervorragend abgespult und diese Phase super überstanden", sagt Wendel.

Die letzten fünf Spiele wurden dann alle deutlich gewonnen und der TVH hatte am Ende mit 27:9 Punkten zwei Zähler Vorsprung vor dem TV Fraulautern. "Wenn es etwas zu bemängeln gab, waren dies die zu vielen leichtfertig vergebenen Torchancen. Hier muss noch etwas nachgebessert werden", meinte Wendel. Besonderes Lob gab es für die Defensive: "Die Abwehr war in den meisten Spielen eine Bank. Somit hat sich eine Weisheit bewahrheitet: Der Angriff gewinnt ein Spiel, die Abwehr eine Meisterschaft." dg

Der Meistermannschaft gehören an: Alexander Christmann, Aljoscha Dietrich, Pascal Klein, Marcus Koch, Katrin Laufer, Lukas Liedtke, Adriano Marra, Gereon Maus, Marie Münz, Maike Neugebauer, Marvin Puhl, Manuel Sarda, Matthias Scholtes, Sophie Scholtes, Christian Schulz und Matthias Wendel.