| 00:00 Uhr

Hoffmann spielt sich in den Fokus

Saarbrücken. Dem 1. FC Saarbrücken II ist in der Fußball-Oberliga am Samstag ein Saison-Auftakt nach Maß gelungen. Beim SV Roßbach/Verscheid gewann der FCS mit 3:1 (2:0). Überragender Spieler war erneut Philipp Hoffmann. Von SZ-MitarbeiterAlexander Zewe

Die U23 des 1. FC Saarbrücken ist erfolgreich in die Saison der Fußball-Oberliga gestartet. Am Samstagnachmittag siegten die Malstatter auswärts beim SV Roßbach/Verscheid mit 3:1 (2:0). Saarbrücken hatte dabei wie viele andere Sportler zurzeit auch mit den nahezu tropischen Wetterbedingungen zu kämpfen. "Das war körperlich eines der extremsten Spiele, das ich je gemacht habe. Daher bin ich mit dem Ergebnis hoch zufrieden", erzählte FCS-Mannschaftskapitän Philipp Hoffmann.

In der Anfangsphase des Auftaktspiels war der Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft, ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen. Saarbrücken nutzte dagegen gleich die erste gute Gelegenheit zur Führung. Jannik Schliesing erzielte in der 36. Spielminute nach einer präzisen Flanke von Hoffmann das 1:0. Nur drei Minuten später gelang Julian Kern, der von den Drittliga-Profis in die zweite Mannschaft gerückt war, der nächste Treffer für die Saarbrücker. Wieder war Philipp Hoffmann beteiligt. Kurz vor der Strafraumgrenze konnte er nur durch ein Foul gestoppt werden - Kern trat an und traf mit etwas Glück per direktem Freistoß in das Netz der Gastgeber.

Die zweite Halbzeit verlief zu Beginn kaum anders als die erste. Wieder drückte Roßbach/Verscheid, jedoch fehlte die nötige Durchschlagskraft - bis zur 65. Minute. Dann landete ein Freistoß beim völlig freistehenden Cemal Kaldirim, der aus dem Rückraum das 1:2 erzielte. Nur sieben Minuten später stellte der kurz zuvor eingewechselte Franzose Godmer Mabouba den 3:1-Endstand für den 1. FC Saarbrücken her. Auch an diesem Treffer war der an diesem Samstag überragend spielende Philipp Hoffmann wieder durch die Vorarbeit beteiligt. "Er hat sich schon in der Vorbereitung in den Fokus der Profis gespielt. Dort trainiert er seit ein paar Wochen regelmäßig mit", erklärt der erste Vorsitzende Werner Friess.

Neben den hohen Temperaturen hatte Saarbrücken trotz des verbreiterten Kaders mit Personalproblemen zu kämpfen. Obwohl aus der ersten Mannschaft Torschütze Julian Kern und Frederic Ehrmann aufgerückt waren, saßen gegen Roßbach/Verscheid nur drei Feldspieler auf der Auswechselbank. Cedric Omoregie wird sogar nicht mehr für den 1. FC Saarbrücken auflaufen. Er beginnt im kommenden Monat in den USA ein Studium und löste seinen Vertrag mit den Saarländern auf.