| 20:38 Uhr

Kurzmeldung
Hitler-Glocke bleibt im Herxheimer Kirchturm

Saarbrücken. Mit 6500 Euro hat die Krankenkasse Barmer im vergangenen Jahr Projekte von Selbsthilfegruppen im Saarland gefördert. Dabei gingen die höchsten Fördersummen an den Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe sowie die Landesvereinigung Selbsthilfe.

(dpa) Der Gemeinderat im pfälzischen Herxheim am Berg hat beschlossen, die umstrittene Glocke aus der Zeit des Nationalsozialismus nicht entfernen zu lassen (wir berichteten). Sie solle als „Mahnmal gegen Gewalt und Unrecht“ erhalten bleiben. Damit folgt er dem Gutachten einer Glockensachverständigen, das  eine „Entsorgung“ der Glocke als „eine Flucht vor einer aufgeklärten Erinnerungskultur“ einstuft.