| 20:16 Uhr

Historischer Saarpfalz-Bildband wieder erhältlich

Homburg. Nur wenige Monate nach seinem Erscheinen war der historische Bildband "Die Saarpfalz in den 50er- und 60er-Jahren" von Bernhard Becker und Martin Baus vergriffen - nun ist er wieder da und in allen regionalen Buchhandlungen erhältlich, wie der Sutton-Verlag in Erfurt gestern erklärte

Homburg. Nur wenige Monate nach seinem Erscheinen war der historische Bildband "Die Saarpfalz in den 50er- und 60er-Jahren" von Bernhard Becker und Martin Baus vergriffen - nun ist er wieder da und in allen regionalen Buchhandlungen erhältlich, wie der Sutton-Verlag in Erfurt gestern erklärte.Ende März war der historische Bildband der Öffentlichkeit vorgestellt worden (wir berichteten). Das "öffentliche" Fotoalbum, das die Autoren aus 235 zeitgenössischen Fotografien zusammengestellt hatten, war damals ausführlich gewürdigt worden und fand reißenden Absatz. Bereits wenige Monate später war die gesamte Startauflage verkauft. Immer häufiger erreichten die Buchhändler Anfragen, wann das Buch denn wieder zu haben sei. "Das enorme Interesse der Menschen im Saarpfalz-Kreis an der jüngeren Geschichte ihrer Region hat unsere kühnsten Erwartungen übertroffen", erklärte Sutton-Marketingleiter Andreas Ströbel. Umso froher sei der Verlag, allen Einwohnern und Freunden der Saarpfalz ihren ganz speziellen Bestseller in aktualisierter und verbesserter Form nun wieder anbieten zu können.


In dem 128 Seiten umfassenden Buch werden die Jahrzehnte zwischen Nierentisch und Vespa-Roller, Cremeschnittchen, Hula-Hoop und Petticoat, Wiederaufbau und Wirtschaftswunder in authentischen Fotos in Erinnerung gerufen. Dabei legten die Herausgeber großen Wert darauf, dass sämtliche Ortschaften des heutigen Saarpfalz-Kreises berücksichtigt wurden. red