Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:10 Uhr

Heute dreht sich alles um Familie

Regionalverband. "Zeit für Familie" - unter diesem Motto steht der heutige Aktionstag der lokalen Bündnisse für Familie. Die setzen sich seit fünf Jahren in ganz Deutschland für familienfreundliche Strukturen ein. Auch im Regionalverband Saarbrücken haben sich seit 2004 fünf Bündnisse gegründet Von SZ-Redaktionsmitglied Gerrit Dauelsberg

Regionalverband. "Zeit für Familie" - unter diesem Motto steht der heutige Aktionstag der lokalen Bündnisse für Familie. Die setzen sich seit fünf Jahren in ganz Deutschland für familienfreundliche Strukturen ein. Auch im Regionalverband Saarbrücken haben sich seit 2004 fünf Bündnisse gegründet.In Saarbrücken richteten die Bündnispartner eine Börse ein, in der Eltern Betreuungsmöglichkeiten für ihren Nachwuchs finden können. Betreuer können dort freie Kapazitäten anbieten oder an Qualifizierungsseminaren teilnehmen. 2008 wurde die Kinderbetreuungsbörse auf den ganzen Regionalverband ausgeweitet.Am heutigen Aktionstag will das Saarbrücker Bündnis in einer Mailaktion neue Leihgroßeltern anwerben. Die Bündnispartner wollen dafür ihre Email-Verteiler nutzen. "Immer mehr Kinder haben keine leiblichen Omas und Opas", sagt Wendula Velten vom Berufsfortbildungswerk des DGB, einem der Bündnispartner. "Viele Eltern möchten aber, dass ihre Kinder Kontakt zu älteren Menschen haben."In Püttlingen veranstaltet das Bündnis für Familie morgen von 10 Uhr bis 15.30 Uhr einen Aktionstag im Schlösschen. Zum Programm gehören unter anderem eine Springburg, eine Vorlese-Insel und eine Mitmachstunde mit Musik und Tanz für Kinder. Für Eltern gibt es fünf verschiedene Vorträge über Erziehungsfragen.Das lokale Bündnis wurde 2005 gegründet und war bislang vor allem in den Bereichen Kinderbetreuung und Seniorenpflege aktiv. Neben einer eigenen Online-Kinderbetreuungsbörse haben die Bündnispartner auch einen Seniorenbesuchsdienst eingerichtet.Das lokale Bündnis in Sulzbach (gegründet 2005) wird in den nächsten Wochen ein Familien-Servicebüro eröffnen. "Unser Ziel ist es, vor allem eine flexible und verlässliche Betreuung von Kindern unter drei Jahren zu ermöglichen", meint Marliese Fuchs. Sie ist Vorsitzende des Vereins "Familie gibt Aufwind", der sich in die bundesweiten Bündnis-Aktion eingegliedert hat. Der Verein kooperiert eng mit der Sulzbacher Mellin-Grundschule und hat dort bereits zahlreiche Arbeitsgemeinschaften zu Themen wie Sprache, Musik und Theater ins Leben gerufen.Seit gut einem Jahr hat auch Völklingen ein lokales Bündnis für Familien. Sieben Arbeitsgruppen beschäftigen sich mit Themen wie der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und der Gestaltung eines familienfreundlichen Lebensumfeldes. Erste Maßnahmen waren unter anderem Qualifizierungsangebote für Tagesmütter- und -väter. Demnächst wolle das Bündnis Babysitter-Kurse und eine eigene Online-Kinderbetreuungsbörse einrichten, so Claudia Schuh von der Stadt Völklingen.Auch der Regionalverband hat ein eigenes Bündnis, das vor allem in der Öffentlichkeitsarbeit aktiv ist. Das Bündnis bietet zweimal im Jahr Seminare zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie an, die sich an Firmen und Belegschaft wenden.

HintergrundDie lokalen Bündnisse für Familie sind eine Initiative des Bundesfamilienministeriums sowie des Europäischen Sozialfonds. Seit 2004 entstanden bundesweit über 530 Bündnisse, in denen lokale Akteure wie Unternehmen, Kommunen und Verbände zusammenarbeiten und ihre jeweiligen Ressourcen bündeln. Gemeinsam wollen sie vor Ort eine familienfreundliche Infrastruktur schaffen. Für heute haben die lokalen Bündnisse einen bundesweiten Aktionstag unter dem Motto "Zeit für Familie" organisiert. gda