| 00:00 Uhr

„Hascht du Töne“ soll weitergehen

Party-Stimmung bei der Release-Party der „Hascht duTöne“-CD. Foto: Yannis Beining
Party-Stimmung bei der Release-Party der „Hascht duTöne“-CD. Foto: Yannis Beining FOTO: Yannis Beining
Wadern. Vor einem Jahr rief die JU Wadern mit „Hascht du Töne" ein Jugend-Projekt ins Leben, das jungen Bands ein Forum und Auftrittsmöglichkeiten bieten sollte. Eine gemeinsame CD ist kürzlich erschienen; nun soll das Projekt in Vereinsform organisiert werden. red

Der Musiker-Treff "Hascht du Töne" ist positiv von jungen Künstlern der Stadt angenommen worden. Zu dieser Bewertung kommt der Stadtverband der Jungen Union (JU), der das Projekt vor rund einem Jahr ins Leben rief.

"Es ist gelungen, eine Vielzahl von unterschiedlichen Künstlern aus der Stadt mit unserem Projekt zusammenzubringen", teilte der Waderner JU-Vorsitzende Michael Molitor mit. "Hascht du Töne" habe vielen Musikern erstmals Gelegenheit gegeben, ihre eigenen Werke professionell aufzunehmen und die Musik live vorgroßem Publikum zu spielen. Die Bands selbst zeigten sich Molitor zufolge zufrieden mit dem bisher Erreichten.

"Damit das bisher Erreichte nicht ungenutzt bleibt, sondern auch in Zukunft junge Künstler aus der Stadt auf die Erfahrungen des Projektes zurückgreifen können, soll Anfang nächsten Jahres ein Verein gegründet werden, um "Hascht du Töne" fortzuführen", erklärte JU-Projektleiterin Simone Koch. Dies hätte die Junge Union gemeinsam mit den teilnehmenden Künstlern auf einem Nachtreffen beschlossen.

JU bietet Unterstützung an

Hierbei hätten nicht nur etliche bereits beteiligte Bands ihre Mitarbeit in dem geplanten Verein angekündigt, sondern auch einige neue Künstler. Die Entscheidung darüber, ob es im nächsten Jahr wieder eine gemeinsame CD und Veranstaltungen geben wird, läge dann bei dem von den Künstlern geführten Verein.

"Die Junge Union wird den Verein unterstützen und sich einbringen, wo dies von den Künstlern gewünscht ist", erklärte der Wadener JU-Vorsitzende.

Die CD von "Hascht du Töne" können Interessenten in Wadern in der Bücherhütte, im Rathaus, im Café&Co, im Klatschmohn, bei Optik Hirschauer, im Sonnenstudio Palm Beach sowie im Café Molter kaufen. Bestellt werden kann der Tonträger per E-Mail: bestellung@haschtdutoene.de. Wer sich näher über den Verein informieren möchte, schreibt an simone.koch@haschtdutoene.de.