Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:19 Uhr

Handball: C-Jugend der JSG wird Vize-Südwestmeister

Völklingen. "Wir sind alle mächtig stolz auf die Jungs. Den Sieg und die Vizemeisterschaft haben wir auch ein bisschen gefeiert", sagt Uwe Kunkel. Die Zufriedenheit des Trainers der C-Jugend-Handballer der JSG Völklingen/Püttlingen hat natürlich einen Grund

Völklingen. "Wir sind alle mächtig stolz auf die Jungs. Den Sieg und die Vizemeisterschaft haben wir auch ein bisschen gefeiert", sagt Uwe Kunkel. Die Zufriedenheit des Trainers der C-Jugend-Handballer der JSG Völklingen/Püttlingen hat natürlich einen Grund. Sein Team, der amtierende Saarlandmeister, hat die Runde um die Südwestmeisterschaft auf dem zweiten Platz beendet - punktgleich mit dem Titelträger TS Steinheim (beide 8:2 Zähler).Zum Abschluss gewann die JSG am Donnerstagnachmittag in der Rundsporthalle in Bingen gegen den Pfalzmeister TSG Friesenheim mit 32:30. Überragender Akteur war Kunkels Sohn Yves, der 15 Treffer erzielte. Da Steinheim zuvor gegen Gastgeber HSG Rhein-Nahe Bingen knapp mit 26:25 siegte, war klar, dass Platz zwei das maximal Mögliche sein würde. Denn das direkte Duell gegen Steinheim hatte die JSG in der Vorwoche mit 27:39 verloren. Dennoch zeigten die jungen Saarländer gegen Friesenheim eine imponierende Leistung - in Angriff und Abwehr gleichermaßen. Ohne Kreisläufer Peter Rech, der sich in der Partie gegen Steinheim verletzt hatte (was auch ein Grund für die Niederlage war), dafür mit einem starken Jan Schattschneider im Tor. ebeDie Tore für die JSG im Spiel gegen Friesenheim: Yves Kunkel 15, Davide Servello, Peter Walz beide 5, Rouven Louis 3. Felix Breyer und Niklas Louis je 2.