| 20:14 Uhr

Gute Nachwuchsarbeit bei der TTG Mandelbachtal zahlt sich aus

Mandelbachtal. Die Tischtennis-Gemeinschaft (TTG) Mandelbachtal schloss sich vor einigen Jahren aus den beiden Vereinen aus Ormesheim und Erfweiler-Ehlingen zusammen. Heimat der TTG ist die Schulturnhalle in Ormesheim. In der gerade abgelaufenen Saison war vor allem die Schüler-A-Mannschaft sehr erfolgreich

Mandelbachtal. Die Tischtennis-Gemeinschaft (TTG) Mandelbachtal schloss sich vor einigen Jahren aus den beiden Vereinen aus Ormesheim und Erfweiler-Ehlingen zusammen. Heimat der TTG ist die Schulturnhalle in Ormesheim. In der gerade abgelaufenen Saison war vor allem die Schüler-A-Mannschaft sehr erfolgreich. Sie sicherte sich in der Kreisliga Ostsaar die Meisterschaft und wurde Zweiter im Kreispokal.


In der Meisterschaft gab es in der gesamten Runde einen spannenden Zweikampf mit dem TV Limbach. Im Hinspiel verlor die ersatzgeschwächte TTG zu Hause gegen Limbach mit 4:6, gewann aber dafür das Rückspiel mit 6:3. Am Saisonende hatte Mandelbachtal (26:2 Punkte) knapp die Nase vor Limbach (25:3) vorn.



Großer Trainingsfleiß

"Die Mannschaft hat sich im Verlauf der Runde enorm gesteigert, was vor allem auf den großen Trainingsfleiß zurückzuführen ist", erklärt Bernd Müller vom Trainer- und Betreuerteam der TTG, bei der folgende Spieler zum Einsatz kamen: Julian Müller, Maximilian Kos, Christian Pauli, Marco Schuligen, Konstantin Kleber, Tobias Müller und Benjamin Müller. Julian Müller brachte es auf 22:1 Spiele und Kos auf eine Bilanz von 18:0.

Im Finale des Kreispokals in Kirkel wartete der Tabellenvierte der Saarlandliga, der TTC Oberwürzbach, als Gegner auf die TTG. Nach einem 0:3-Rückstand sicherte das Doppel Julian Müller/Maximilian Kos den ersten Punkt für die TTG. Anschließend bezwang Müller die Oberwürzbacher Nummer eins, Maximilian Schmitt, 3:1. Kos musste sich danach Etienne Lagaly im fünften Satz geschlagen geben, so dass sich Oberwürzbach mit 4:2 durchsetzte. "Wir sind stolz auf unsere erfolgreiche Schülermannschaft", sagt der erste Vorsitzende Wolfgang Uhle. sho

Die TTG würde sich über weiteren Nachwuchs freuen. Ansprechpartner ist der erste Vorsitzende Wolfgang Uhle unter Telefon (0 68 94) 5 16 71.