| 20:19 Uhr

Bergbau
Grünen-Landesvize leitet Stabsstelle Bergschäden

Claudia Beck übernimmt die Leitung der Stabsstelle Bergschäden.
Claudia Beck übernimmt die Leitung der Stabsstelle Bergschäden. FOTO: Uschi Kasper
Saarbrücken. Die Grünen-Politikerin Claudia Beck übernimmt im Dezember die Leitung der unabhängigen Stabsstelle, die in Konflikten um die Regulierung von Bergschäden vermittelt. Von Daniel Kirch
Daniel Kirch

Chefkorrespondent Landespolitik

Die Juristin aus Ensdorf tritt die Nachfolge von Gangolf Hontheim an, der in den Ruhestand getreten ist. Beck war früher Geschäftsführerin der Grünen-Landtagsfraktion und ist aktuell Landesvize der Partei. Mit der 44-Jährigen übernehme eine „ebenso kompetente wie engagierte Juristin“ die Leitung der Stabsstelle, teilte die Landtagsverwaltung mit. Die neutrale Stabsstelle wurde 2005 eingerichtet, damals noch beim Wirtschaftsministerium. Inzwischen ist sie Teil der Parlamentsverwaltung. Gemeinsam mit Patrick Haser stehe Claudia Beck Bürgern, staatlichen Stellen, Unternehmen und sonstigen Institutionen zur Information und Mediation bei bergbaubedingten Konflikten zur Verfügung, hieß es.