| 20:17 Uhr

Grüne wollen billigere Fernwärme

Saarbrücken. Die Grünen im Saarbrücker Stadtrat fordern den Betreiber Gaz de France Suez Energie Deutschland (GSED) auf, die Preise für Fernwärme aus dem St. Johanner Kraftwerk Römerbrücke zu senken. Die Ratsgrünen setzen sich außerdem dafür ein, dass das geplante Kraftwerk im Industriegebiet Süd bald gebaut wird

Saarbrücken. Die Grünen im Saarbrücker Stadtrat fordern den Betreiber Gaz de France Suez Energie Deutschland (GSED) auf, die Preise für Fernwärme aus dem St. Johanner Kraftwerk Römerbrücke zu senken. Die Ratsgrünen setzen sich außerdem dafür ein, dass das geplante Kraftwerk im Industriegebiet Süd bald gebaut wird. Dabei handele es sich ebenfalls um ein Kraftwerk, das mit Kraft-Wärme-Kopplung arbeite und somit keine Energie verschleudere. "Für die Kundinnen und Kunden böte das neue Kraftwerk klare Preisvorteile", sagt Thomas Brück, der Vorsitzender der Grünen-Stadtratsfraktion.red