| 21:16 Uhr

Grüne: Italienisches Konsulat muss bleiben

Grüne: Italienisches Konsulat muss bleibenSaarbrücken. Die Grünen reagieren mit Unverständnis auf Sparpläne der italienischen Regierung, die die Schließung des italienischen Konsulats in Saarbrücken zur Folge haben könnten. Die europapolitische Sprecherin Tina Schöpfer erklärte, die Regierung Berlusconi spare an der völlig falschen Stelle

Grüne: Italienisches Konsulat muss bleibenSaarbrücken. Die Grünen reagieren mit Unverständnis auf Sparpläne der italienischen Regierung, die die Schließung des italienischen Konsulats in Saarbrücken zur Folge haben könnten. Die europapolitische Sprecherin Tina Schöpfer erklärte, die Regierung Berlusconi spare an der völlig falschen Stelle. Wer die europäische Integration voranbringen möchte, müsse dafür sorgen, dass Europa vor Ort erlebbar wird. Für das Saarland, wo besonders viele Italiener leben, wäre die Schließung des Konsulats "ein Schlag ins Gesicht". redNeunkircher Lebenshilfe weist Verdi-Kritik zurückNeunkirchen. Die Neunkircher Lebenshilfe hat den Vorwurf von Verdi zurückgewiesen, sie bleibe hinter den tarifvertraglichen Standards anderer Lebenshilfewerke zurück. Die Neunkircher Lebenshilfe erklärte gestern, sie bezahle ihre Beschäftigten bereits seit Oktober 2007 nach dem Tarifvertrag der Länder. Darüber habe sie mit dem Betriebsrat eine Betriebsvereinbarung abgeschlossen. Verdi hatte die Lebenshilfe am Montag mit einer Protestaktion vor der Eric-Carle-Schule in Mainzweiler zu Verhandlungen über einen Tarifvertrag für die 242 Beschäftigten aufgefordert. redLandfrauen tagenheute in HumesHumes. Der Landesverband der Landfrauen veranstaltet heute, 13.30 Uhr, im Gasthaus Ziegler in Humes seine jährliche Delegiertenkonferenz. Laut Geschäftsführerin Vera Backes geht es um den Geschäftsbericht für 2008 sowie das Bildungsprogramm ab Oktober. Zudem wird ab morgen die neue Webseite www.saarlandfrauen.de freigeschaltet. Vorstandswahlen seien keine vorgesehen. Um 15.30 Uhr findet ein Vortrag über "Sympathie und Erfolg durch moderne Umgangsformen" statt. Der Verband rechnet mit rund 150 Teilnehmerinnen. bieMotorrad flüchtet vor ZivilstreifeSaarlouis. Mit einer waghalsigen Flucht hat sich am Montag ein Motorradfahrer einer Kontrolle auf der A 8 entzogen. Der Mann raste laut Polizei mit 189 Sachen davon, obwohl nur Tempo 120 erlaubt war. Die Beamten brachen die Verfolgung ab, warteten aber an der Wohnung des Motorradhalters, deren Anschrift sie über sein Kennzeichen ermittelt hatten. Dieser entstieg dort 15 Minuten später einem Taxi mit exakt der gleichen Motorradbekleidung, die der flüchtige Fahrer trug. Der 41-Jährige aus Saarwellingen erklärte, dass ihm sein Motorrad soeben gestohlen worden sei. Dennoch wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet - unter anderem wegen Vortäuschens einer Straftat. red