| 20:18 Uhr

Große Talente im jungen Alter

Die 33 besten Schüler haben für manche Kameraden auch eine Vorbildfunktion. Foto: B & K
Die 33 besten Schüler haben für manche Kameraden auch eine Vorbildfunktion. Foto: B & K
St. Wendel. Sie schreiben Bücher, entwickeln eigene Software oder stechen einfach nur durch hervorragende Noten aus der Masse heraus. Die Rede ist von 33 Schülerinnen und Schülern des Arnold-Janssen-Gymnasiums, die für ihre besonderen Leistungen mit dem Schulpreis "Unsere Besten" ausgezeichnet wurden Von SZ-Mitarbeiterin Jennifer Sick

St. Wendel. Sie schreiben Bücher, entwickeln eigene Software oder stechen einfach nur durch hervorragende Noten aus der Masse heraus. Die Rede ist von 33 Schülerinnen und Schülern des Arnold-Janssen-Gymnasiums, die für ihre besonderen Leistungen mit dem Schulpreis "Unsere Besten" ausgezeichnet wurden. Zum zweiten Mal bereits ehrte das Gymnasium am vergangenen Mittwoch die Schüler, die sich im letzten Jahr durch besonderes Engagement oder herausragende Leistungen verdient gemacht hatten.Dazu gehörte unter anderem Marvin Scherschel. Der Elftklässler wurde für seine Forschungsidee The voice of vocabulary ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um ein Programm, das Schülern mittels Popsongs beim Vokabellernen helfen soll. Die findige Idee beeindruckte nicht nur am AJG und brachte Scherschel die Ehrung "Unsere Besten" ein, sondern machte auch bei Jugend forscht Furore. Mit seinem Programm belegte der Elftklässler den ersten Platz.


Ebenso geehrt wurde Marcel Kunz. Er schaffte es mit überragender Punktzahl zum Schul- und Landessieger beim Diercke-Wettbewerb für Geografie und wird das Saarland in Berlin vertreten. Und nicht nur ihn schickt das Arnold-Janssen-Gymnasium als saarländischen Vertreter in die Hauptstadt. Bei Jugend debattiert geht Julia Heidinger ins Rennen, die bereits zweite Landessiegerin wurde und sich nun mit einem erneuten Rhetorikseminar auf die Herausforderungen vorbereitet, die in Berlin auf sie warten. Auch sie wurde mit dem Schulpreis ausgezeichnet.

Ebenfalls talentiert, aber weniger ein Mann des gesprochenen Wortes, ist Lukas Groß. Er erhielt die Auszeichnung "Unsere Besten" für sein literarisches Engagement. Mit seinem selbst verfassten Fantasyroman "Geschichten aus dem Leben der Raighleys" war er bei der zwölften Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse vertreten und wurde deshalb auch vom AJG für sein literarisches Wirken geehrt.



Neben Scherschel, Kunz, Heidinger und Groß erhielten noch 29 weitere Jugendliche den Schulpreis 2012. Viele von ihnen zeichneten sich durch besonderen Einsatz in einem bestimmten Schulfach aus oder hatten im vergangenen Jahr durch Teilnahme und Sieg bei verschiedensten Wettbewerben auf sich aufmerksam gemacht. Doch egal auf welchem Gebiet, eines hatten alle gemein: Sie leisten, motivieren und sind für manch einen Schulkameraden vielleicht sogar ein kleines Vorbild, und das wurde vom AJG gewürdigt.

Um die Ehrungen noch etwas unterhaltsamer zu gestalten, wurde die Veranstaltung mit einem kleinen Konzert kombiniert, bei dem sich ebenfalls viele Talente hervortaten, die aber nicht alle ausgezeichnet werden konnten.

So beeindruckte zum Beispiel Leonie Holz mit ihrer schönen Stimme. Sie sang solistisch "Turning Tables" von Adele. Nicht im Alleingang, sondern im Duett begeisterten auch Lena Scheid und Franziska Mayer, die "For Good" aus dem Musical "Wicked" zum Besten gaben. Und auch instrumental hatten die Schüler des AJG einiges zu bieten. So durfte das Publikum unter anderem Tabea Scherer an der Violine lauschen, die Franz Schuberts Sonatine Nr. 1 in D-Dur spielte oder die Stomper der Klasse 9 bewundern, die Musik mit herkömmlichen Haushaltgeräten machten.

Auf einen Blick

Die Preisträger: Vanessa Nehrbaß: herausragende Leistung in allen Fächern, Jacqueline Noll: Kunstwettbewerb "Bunt statt blau", Katherina Feidt/ Maren Scherschel: Lyrik-Wettbewerb "Wortsegel", Florian Hagenbourger/Noah Feldmann/Celina Dewes: Mathe-Olympiade, Philip Neis: Wettbewerb "Schüler experimentieren", David Keller/ Hannah Schütz-Sprachenwettbewerb Big Challenge, Eric Schwanke: Europameister im Kickboxen, Leonie Kirch: Landessieg im Wettbewerb Lesen, Lukas Groß: Buchveröffentlichung, Marcel Kunz: Diercke Wissen, Adriana Schu/Marilyn Klees/Julia Heidinger/Caroline Jung/Lea Riefer/Lukas Schu: Jugend debattiert, Leonie Holz-schulisches Engagement, Florian Henkes/Vanessa Ludwig: Schülervertretung, Vera Schäfer: theologische Reflexion, Mischa Heldt/Marc Weber/Moritz Walter: Technik AG, Christina Kiefer: Klavier und Gesang, Fabian Urhahn: musikalische Begabung, Marvin Scherschel: Jugend forscht, Jana Elena Litz/Rebecca Sesterhenn/Julia Ries: Bundeswettbewerb Fremdsprachen. sick