| 20:49 Uhr

Wadgassen
Greiber: Polizei spart auf Kosten der Kommunen

Wadgassen. Der Wadgasser Bürgermeister Sebastian Greiber wirft der Landesregierung vor, Kosten für Polizeieinsätze auf die Kommunen abzuwälzen. So habe sich die Polizei in der Verkehrsüberwachung aus den Kommunen zurückgezogen, weshalb seine Gemeinde die kommunalen Radarmessungen in den letzten drei Jahren verdoppelt habe.

Und während früher die Polizei die Ausrüstung für Türöffnungen besessen habe, müssten dies in steigender Zahl die Freiwilligen Feuerwehren leisten – ohne entlohnt zu werden. Kosten für den Lohnausfall der Feuerwehrleute sowie für Material und Geräteverschleiß zahlten die Kommunen. Greiber will prüfen, ob die Gemeinde die Kosten in Rechnung stellen kann.